Seal + Heidi Klum: So erlebte er die Trennung

Der Sänger und das Topmodel: Seal war fast sieben Jahre lang der Mann an der Seite von Heidi Klum. Doch das Eheversprechen sollte nicht ewig währen. Offen wie nie spricht der Schmusesänger über seine verletzten Gefühle

Seit mittlerweile drei Jahren gehen die beiden getrennte Wege. Die Schmerzen seiner Trennung verarbeitet Seal in seinem neuen Album - nicht umsonst trägt dieses den Titel "7".

"Die Liebe war einfach irgendwann tot"

Bereits kurz nach der Trennung zeigte sich seine Ex mit ihrem Bodyguard Martin Kirsten händchenhaltend in der Öffentlichkeit. Für Heidi schien es ein fließender Übergang aus der Ehe zum neuen Lover. Genau dieses Vorgehen hat den 52-Jährigen zutiefst enttäuscht. Heute hat sich die Sicht des verletzten Mannes gewandelt, die Emotionen haben sich beruhigt und der Blick auf die wohl schwerste Zeit in seinem Leben wirkt klarer: "Wenn du jemanden geliebt hast, und ihm das Eheversprechen gegeben hast und plötzlich ist alles kaputt, dann fühlst du dich nur noch leer." Er scheint Heidis und sein eigenes Verhalten reflektiert zu haben, denn er ergänzt im Interview mit RTL: "Die Liebe war einfach irgendwann tot. Uns wird immer beigebracht, wir sollen uns in so einer Situation erwachsen verhalten, aber das ist meistens nicht der Fall."

Sebastian Pannek

"Wir werden den Jungen niemals hier zeigen"

Sebastian Pannek
Dieses Foto von Sebastian Pannek mit den Worten "33 Jahre Sohn. Jetzt Vater", sorgt bei seinen Followern für Aufruhr. Sie wollen seinen Sohn endlich sehen.
©Gala

Privates Leben

Und doch ganz aufgegeben hat er das Phänomen Liebe nicht. Seit Juli 2015 ist er wieder glücklich liiert: "Ich lebe ein sehr privates Leben, auch wenn man es kaum glauben mag. In der Vergangenheit war das anders aber das lag auch an der Frau, mit der ich zusammen war." Auch mit Heidi hat er mittlerweise einen Weg gefunden, einen respektvollen Kontakt zu pflegen.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche