VG-Wort Pixel

Schwesta Ewa Ihre Tochter liegt auf der Kinder-Intensivstation

Schwesta Ewa
Schwesta Ewa
© Getty Images
Vor einer Woche ist Schwesta Ewa Mama geworden, doch ihrer kleinen Tochter geht es offenbar gar nicht gut

Mit den Worten "Ich werde dich immer beschützen, mein Herz", verkündete Skandal-Rapperin Schwesta Ewa, 34, vor einer Woche, dass sie Mutter geworden ist. Doch aktuell müssen offenbar andere Schutzengel aktiv werden, denn der kleinen Aaliyah Jeyla geht es seit ihrer Geburt gesundheitlich schlecht. Mit einer rührenden Instagram-Story meldete sich Schwesta Ewa jetzt bei ihren Followern und erklärt, warum sie in den letzten Tagen nichts gepostet hat.

Schwesta Ewa erlebt ihre ganz persönliche "Horrorstory"

Das letzte Posting ist vor sieben Tagen entstanden, seitdem war es ruhig um Schwesta Ewa und ihre Tochter geworden. Der Grund: Nach der Geburt von Aaliyah Jeyla gab es "Komplikationen". Mit ruhiger, gedämpfter Stimme erklärt die sonst toughe Rapperin ihren Fans, dass sie im Moment auf der Kinder-Intensivstation sei, da es ihrer Tochter "nicht so gut" geht. Welche gesundheitlichen Probleme Aaliyah Jeyla genau hat, dazu möchte die 34-Jährige nichts sagen: "Ich bin noch nicht so weit, dass ich euch erzähle wie, wo, was, warum." Aktuell sei sie einfach nur froh, bei ihrer Tochter sein zu können. 

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

"Sie ist eine Kämpferin"

Nach all den dramatischen Nachrichten hat Schwesta Ewa ihren Fans dann aber auch Positives zu verkünden. Aaliyah Jeyla schlägt sich nämlich offenbar richtig wacker. "Meine Tochter ist zu 110% eine Kämpferin. Wenn nicht sie, wer dann", gibt sich die Rapperin zuversichtlich, dass es ihrem Baby schon bald besser gehen wird. Wann sie die Klinik verlassen dürfen, dazu äußert sich die frischgebackene Mama nicht, kündigt aber an, dass sie sich meldet, sobald es Aaliyah Jeyla besser ginge. 

Schwesta Ewa: Jetzt hat ihre Tochter Priorität

Dass sie sich schon in wenigen Wochen vor Gericht verantworten muss, daran dürfte Schwesta Ewa im Moment keinerlei Gedanken verschwenden. Im Sommer 2017 wurde sie wegen 35-facher Körperverletzung, Steuerhinterziehung und sexueller Verführung Minderjähriger zu zwei Jahren und sechs Monaten Haft verurteilt. Am 28. Februar kommt es in Düsseldorf zum Revisionsverfahren. 

abl Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken