VG-Wort Pixel

Beyoncé + Jay-Z Adoption geplatzt: Kein weiteres Geschwisterchen für Blue Ivy


Die schwangere Beyoncé und ihr Ehemann Jay-Z werden bald Eltern von drei Kindern sein. Eine schöne, wenn auch scheinbar überraschende Nachricht für das Paar, dass eigentlich schon andere Pläne gemacht hatte 

Nur noch wenige Monate, dann erwarten die Pop-Stars Beyoncé, 35, und Jay-Z, 47 ihr zweites und drittes Kind. Doch vor dieser freudigen Nachricht schien das Paar seine Hoffnung auf weiteren leiblichen Nachwuchs nach Tochter Blue Ivy, 5, aufgegeben zu haben. Eine Adoption sei bereits in die Wege geleitet gewesen, als Beyoncé von ihrer Zwillings-Schwangerschaft erfahren hat. Das berichtet "RadarOnline".

Unverhofftes Baby-Glück für Beyoncé und Jay-Z

Ein Vertrauter des Paares erzählt: "Sie hatten die Papiere für die Adoption eines Kindes finalisiert und wollten ein Waisenkind kennenlernen, als die In-Vitro-Fertilisation erfolgreich war." Die IVF ist eine Methode, die einer Frau mit einer Hormonbehandlung und medizinischen Eingriffen helfen soll, schwanger zu werden. Zum Glück, so der Freund weiter, hätten Beyoncé und Jay-Z noch keine Kinder besucht und ein Band geknüpft, dass sie wieder hätten trennen müssen. Durch die Schwangerschaft Beyoncés seien die Adoptionspläne nun auf Eis gelegt.   

Die Zwillinge sollen im Mai zur Welt kommen

Kaum war die Schwangerschaft verkündet, begannen Spekulationen um das Geschlecht und den Geburtsmonat der Pop-Star-Kinder. Wie ein anderer Freund Anfang Februar gegenüber "RadarOnline" preis gab, soll Beyoné einen Jungen und ein Mädchen zur Welt bringen. Ob dies tatsächlich eintrifft könnten Fans bereits im Mai erfahren - es wird gemunkelt, dass der Nachwuchs von Beyoncé und Jay-Z dann zur Welt kommen sollen. 

Von unerwarteter Seite erklärt Beyoncé pikante Glückwünsche zur Schwangerschaft

Beyoncé

Mehr zum Thema


Gala entdecken