Schreck nach Konzert: Lady Gaga im Krankenhaus!

Diagnose Höhenkrankheit: Nach ihrem Auftritt in Denver musste Lady Gaga in die Klinik

Lady Gaga

Da ist Lady Gaga wohl die Luft zu dünn geworden: Nach ihrem Konzert in Denver musste die Sängerin ins Krankenhaus. Auf Instagram veröffentlichte sie von dort aus ein Selfie, das sie mit Sauerstoffmaske zeigt. Dazu schreibt die 28-Jährige: "Höhenkrankheit ist kein Witz!"

Star-Style

Die skurrilsten Looks aller Zeiten

"Nur" ein bunt angemaltes Gesicht ist für Lady GaGa fast schon ein Styling-Understatement, denn Auffälligkeit ist eines der Hauptmerkmale des Superstars.
Sängerin Kesha sorgt mit ihrem Styling auch gern mal für Aufsehen: Eingeflochtene Zöpfe, pastelliges Freizeit-Outfit und nicht zuletzt die Riesenbrille im Bambus-Look tun hier ihr Übriges.
Skurrile Looks: Bill Kaulitz.
Skurrile Looks: Alice Dellal.

19

Die Stadt in Colorado ist zwar für ihre Höhenlage von 1600 Metern als "Mile High City" bekannt, ungewöhnlich ist es trotzdem unter 2500 Metern die Höhenkrankheit zu bekommen. Normalerweise ereilt die nämlich eher Bergsteiger, die dann unter Kopfschmerzen, Atemnot und Übelkeit leiden.

Es ist allerdings davon auszugehen, dass sich die Musikerin auf ihrer "artRave"-Tour momentan so verausgabt, dass ihr auch bei 1600 Metern schon schwindelig werden kann.

So schlimm scheint die Sache übrigens gar nicht gewesen zu sein. Denn wer genau hinschaut, sieht, dass Lady Gaga die Atemmaske falsch herum trägt.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche