Schock-Nachricht von Taylor Swift: "Meine Mama hat Krebs!"

Traurige Nachricht: Auf ihrem Blog verkündete Taylor Swift nun, dass bei ihrer Mutter eine schrecklicke Krankheit diagnostiziert wurde

Taylor Swift, Andrea Swift

Normalerweise verarbeitet Taylor Swift ihre Gedanken, Gefühle und Erlebtes in ihren Songtexten. Nicht aber in diesem Fall! Auf ihrem Tumblr-Blog schreibt die 25-Jährige sehr bewegende Worte. Sie informiert ihre Fans auf diesem Weg über ein schreckliches Ereignis. Bei ihrer Mutter Andrea Swift, 57, wurde Krebs diagnostiziert! Über die genaue Art der Erkrankung schreibt Taylor nichts, sie möchte alle weiteren Details privat halten.

Die Neuigkeiten verkündet Taylor traurig auf Tumblr.

"Kümmert euch um eure Eltern!"

In einem weiteren Absatz fordert die Künstlerin ihre Fans dazu auf, ein Auge auf die Eltern zu haben, was regelmäßige Routine-Checks angeht.

Tragische Schicksalsschläge

Auch Stars werden vom Leben hart getroffen

Schock-Nachricht von Taylor Swift: Die Trauer ist groß: Schlager-Musiker und "Goodbye Deutschland"-Liebling Jens Büchner stirbt am 17. November 2018 im Alter von 49 Jahren in einem Krankenhaus auf Mallorca an den Folgen von Lungenkrebs. Er hinterlässt eine Großfamilie, bestehend aus Ehefrau Daniela ...
Schock-Nachricht von Taylor Swift: ... fünf leiblichen Kindern, drei Stiefkindern und einer Enkelin. Die Kleinen vermissen ihren Papa natürlich sehr, doch es gibt auch Momente des Glücks, in denen Jenna Soraya und Co. auch wieder lachen können. "Papa wäre so stolz auf dich", schreibt sie dazu ...
Schock-Nachricht von Taylor Swift: In einem Posting auf Instagram Stories erinnert sich Witwe Daniela an ihre Hochzeit mit Jens im Juni 2017. Dazu spielt sie das Lied "Einmal" von Mark Forster. "Einmal, einmal, das kommt nie zurück. Es bleibt bei einmal, doch ich war da zum Glück. Nicht alles kann ich wieder haben Freude, Trauer, Liebe, Wahnsinn. Einmal, und ich war da zum Glück", heiß es im Refrain.
Schock in der Sportwelt: Radsportlerin Kristina Vogel ist nach einem Trainingsunfall im Juni querschnittsgelähmt und sitzt von nun am im Rollstuhl. Im "Spiegel"-Interview spricht die Olympiasiegerin erstmals über den folgenschweren Unfall bei dem ihr Rückenmark am Brustwirbel durchtrennt wurde: "Egal, wie man es verpackt, ich kann nicht mehr laufen. Und das lässt sich nicht mehr ändern. Aber was soll ich machen? Ich bin der Meinung, je schneller man eine neue Situation akzeptiert, desto besser kommt man damit klar." Hut ab für diesen Kämpfergeist. 

78

Die Sängerin hat eine sehr enge Beziehung zu ihrer Mama. Andrea Swift begleitete ihre berühmte Tochter stets zu Konzerten und Auftritten auf der ganzen Welt. "Sie wollte, dass ihr wisst, warum sie bei dieser Tour womöglich nicht bei so vielen Konzerten dabei sein wird. Sie hat einen wichtigen Kampf vor sich", entschuldigt sich Taylor Swift bei ihren Fans. "Ich hoffe, dass ihr so etwas niemals erleben müsst", beendet sie ihre bewegende Nachricht.

Wir wünschen Taylor Swift und ihrer Familie viel Kraft in diesen schweren Stunden.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche