VG-Wort Pixel

Von wegen Beauty-OP! Schock-Diagnose für Melanie Griffith

Melanie Griffith
© Reuters
Der Hautkrebs ist zurück: Nach 2009 musste sich Schauspielerin Melanie Griffith erneut wegen der gefährlichen Erkrankung operieren lassen

Schauspielerin Melanie Griffith, 60,  hat sich nun schon zum zweiten Mal wegen einer Hautkrebs-Erkrankung einer Operation unterziehen müssen. Die Frau von Antonio Banderas, 57, habe sich ein sogenanntes Basaliom an der Nase entfernen lassen, berichtet die US-amerikanische Seite "Us Weekly". Vor einigen Tagen wunderten sich die Fans noch, was mit der Nase der Schauspielerin ("Die Waffen der Frauen") passiert ist, jetzt die traurige Antwort. 

Melanie Griffith: Sie hat Hautkrebs

Dabei handelt es sich um eine bösartige Krebserkrankung der Haut, die sich besonders an Stellen entwickeln kann, die besonders häufig dem Sonnenlicht ausgesetzt sind.

Der Krebs ist zurück

Bereits im Dezember 2009 hatten Ärzte laut der Seite eine Frühform des Hautkrebses bei Griffith diagnostiziert und operativ entfernt. Alleine in der Promi-Welt ist sie damit nicht - auch Schauspieler Hugh Jackman musste sich schon mehrmals entartetes Gewebe, unter anderem ebenfalls an der Nase, entfernen lassen.

SpotOnNews

Mehr zum Thema


Gala entdecken