VG-Wort Pixel

Nach Schlaganfall und Krankenhaus-Aufenthalt Tony Marshall meldet sich zurück

Tony Marshall
Tony Marshall
© Getty Images
Die Schlager-News des Tages im GALA-Ticker: Tony Marshall meldet sich zurück +++ Florian Silbereisen: Das ist seine größte Sorge.

Schlager 2020: Alle Infos und News zu Ihren Schlagerstars

8. Dezember

Tony Marshall meldet sich zurück

Tony Marshall, 82, gilt mit 50 veröffentlichten Alben und 20 Millionen verkauften Tonträgern als eine Legende der Schlagerszene. Sein Schlaganfall und sein langer Krankenhaus-Aufenthalt im letzten Jahr ließen den Fans Grund zur Sorge. Ganze 43 Kilo hat der Vollblutmusiker abgenommen - allerdings nicht ganz freiwillig, wie er der "Hamburger Morgenpost" berichtete. Durch seinen Schlaganfall, ein Nierenversagen und Diabetes ist Tony Marshall gezwungen, sich an einen strengen Diätplan zu halten. Unterkriegen lässt er sich dennoch nicht: "Ich bin ein Stehaufmännchen", sagt er zur "MoPo". 

Und das können jetzt auch alle sehen. Nachdem der "Schöne Maid"-Interpret im Sommer bereits mit seinen Söhnen Marc und Pascal auftrat, startet der 82-Jährige nun wieder solo durch, wie "mdr.de" berichtet. Und auch wenn Tony Marshall zum Gehen einen Stock benötigt und seine Lieder sitzend singt, hat er gute Laune. Trotz Schmerzen in den Beinen, versicherte er einst seinem Publikum: "Es geht mir gut". Und das will er jetzt noch einmal allen beweisen.

7. Dezember

Florian Silbereisen: Das ist seine größte Sorge

Darauf haben viele Schlagerfans gewartet: Florian Silbereisen, 39, und Helene Fischer, 36, vereint auf einer Bühne - so geschehen am Samstag in der großen ZDF-Spendengala "Ein Herz für Kinder". Umarmen durfte sich das Ex-Paar trotzdem nicht, denn schließlich leben beide ja nicht mehr in einem Haushalt, wie Florian Silbereisen mit einem Schmunzeln anmerkte. Doch auch wenn er den Abstand zu Helene weglächelt, der Wunsch nach Nähe bleibt. Vor allem an seine Mutter denkt der 39-Jährige in diesen Zeiten besonders.

Der Sänger würde das Weihnachtsfest gerne mit seiner Mutter verbringen. "Ich hoffe, dass es die Corona-Regeln ermöglichen, dass ich Weihnachten im ganz kleinen Kreis mit meiner Mama feiern kann. Für die Mama ist es nicht so schön, dass sie ihre Neffen und Enkel nicht sehen kann. Die wohnen ja alle in der Nähe und werden dann sicher mal zum Haus kommen und vor der Terrasse winken", verrät Florian Silbereisen im Gespräch mit der "Bild".  

Er gesteht: "Am meisten gefehlt hat mir in diesem Jahr die Nähe – beruflich als auch privat. Es ist ein komisches Gefühl, dass man seinen Bruder oder seine Mutter trifft, und sich nicht umarmen kann. Auch unter Kollegen fehlen mir diese Umarmungen definitiv. Ich hoffe, dass das bald wieder anders kommt..."

Florian Silbereisen weiß, dass das Weihnachtsfest in diesem Jahr anders wird als sonst. Dennoch zeigt er sich optimistisch: "Wir werden auch das überstehen.“

Schlager-News der vergangenen Woche

Welche spannenden Neuigkeiten es bei anderen Schlagerstars gibt, lesen Sie in unseren weiteren Schlager-News.

Verwendete Quellen: Bild.de, mdr.de/meine-schlagerwelt

cba Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken