Roland Kaiser: Sorge um den Schlagerstar

Die Schlager-News des Tages im GALA-Ticker: Sorge um Roland Kaiser +++ Andrea Berg: Sie trifft einen echten Serien-Fiesling+++ Beatrice Egli: Darum entschuldigt sie sich bei ihren Fans +++ Inka Bause ist genervt von Florian Silbereisen.

Schlager 2020: Alle Infos und News zu Ihren Schlagerstars

31. Juli

Sorge um Roland Kaiser

Roland Kaiser, 68, soll schon bald wieder vor Fans singen. Am 4. September wird der Schlagerstar auf der Berliner Waldbühne auftreten und da das Konzert im Nu ausverkauft war, wird es am 3. September sogar noch einen Zusatztermin geben (Der Vorverkauf beginnt am 31. Juli ab 12 Uhr). Die Fans sind außer sich vor Freude, denn zuvor mussten viele Konzerte aufgrund von Corona ausfallen.

Nun werden jedoch auch besorgte Stimmen laut: Sollte Roland Kaiser mitten in der Corona-Pandemie wirklich vor tausenden Fans auftreten? Immerhin gilt der 68-Jährige als Risikopatient. Er hatte 2010 eine neue Lunge transplantiert bekommen und darf sich auf gar keinen Fall mit dem Virus infizieren. 

Doch Roland Kaiser beruhigt seine Fans. "Auch bei diesem Konzert werden zum Schutz aller Besucher und Mitarbeiter selbstverständlich die aktuell in Berlin gültigen Auflagen gemäß der SARS-CoV-2-Infektionsschutzverordnung eingehalten", schreibt es auf Instagram. Sicherlich wird auch alles dafür getan, dass Roland Kaiser bei seinem Konzert vor einer möglichen Ansteckung geschützt ist. 

30. Juli

Andrea Berg: Sie trifft einen echten Serien-Fiesling

Wenn Schlager-Fans sich fragen, wo Andrea Berg, 54, sich momentan genau herumtreibt; Serien-Fiesling Wolfgang Bahro, 59, weiß es. Der GZSZ-Star hat die Schlager-Queen nämlich getroffen. Das verkündete er am Mittwoch (29. Juli) auf seinem Instagram-Account und postete dazu auch gleich noch ein Beweis-Foto.

"Am Wochenende war ich im 'S'Dörfle' in Aspach. Ein urgemütliches, wunderschönes Wellness-Dörfchen, das nach den Ideen von Andrea Berg und ihrem Ehemann entstanden ist", so Bahro auf Instagram. "Ich traf die außergewöhnliche Sängerin dort, gemeinsam mit Oliver Vogel, einen sehr sympathischen Produzenten der Bavaria. Wir waren beide erstaunt, wie viele gemeinsame Bekannte wir haben und welche lustigen Erlebnisse uns verbinden." Was die Drei noch so ausgetüftelt haben, verrät Wolfgang Bahro nicht.

Andrea Berg selbst hatte sich gerade aus dem Aspacher Stadion bei ihren Fans gemeldet. Hier sollte sie eigentlich ein Konzert geben, das aufgrund von Corona aber leider ausfallen musste. Trotzdem gab es später noch ein kleines Geheimkonzert für eine Auswahl an Fans. 

29. Juli

Beatrice Egli: Deshalb entschuldigt sie sich bei ihren Fans

Am vergangenen Sonntag (26. Juli) verzauberte Beatrice Egli, 32, die Zuschauer von Stefan Mross' Unterhaltungsshow "Immer wieder sonntags" mit ihrer positiven Ausstrahlung. Allerdings unterlief der Schweizerin während der Live-Sendung ein Fauxpas: Der Moderator verkündete, dass die Schlagersängerin mit "Verboten gut vs. Bello e Impossibile" ein Lied auf Deutsch und Italienisch singen werde. Woraufhin Egli freudig entgegnete "Ja, denn wir Schweizer haben ja drei Landessprachen". Das dürfte viele Schweizer überraschen, da sie doch immer geglaubt haben, es gäbe sogar vier Landessprachen. Die sympathische Blondine hat Rätoromanisch vergessen!

Beatrice Egli

Großer Auftritt mit Staubsauger und Waschmaschine

Beatrice Egli zeigt Glamour-Hausarbeit
Beatrice Egli: Selbst an der Waschmaschine zeigt sie Stil
©Gala

Dieses Missgeschick fiel ihr im Nachhinein jedoch auf, weshalb sie sich zwei Tage später mit einem Video in ihrer Instagram-Story bei ihren Fans entschuldigt. "Ich wollte euch noch sagen: Ich kann kein Rätoromanisch - aber ich weiß, dass wir in der Schweiz auch Rätoromanisch sprechen." Auf ihrem neuen Album "Mini Schwiiz, mini Heimat", das am 14. August erscheint, singt die 32-Jährige nämlich "nur" auf Französisch, Italienisch und Schweizerdeutsch. Als Beatrice die Kamera plötzlich zu einer Frau schwenkt, die jene Sprache offensichtlich beherrscht, hat die Sängerin eine Idee: "Wer weiß, vielleicht bringt sie mir das noch bei und dann kann ich auch irgendwann auf Rätoromanisch singen." Nach diesem süßen Video werden ihre Fans Beatrice kleinen Blackout sicherlich verzeihen ...

27. Juli

Inka Bause ist genervt von Florian Silbereisen

Am vergangenen Samstagabend (25. Juli) lud Florian Silbereisen, 38, in Kitzbühel zu seiner Open-Air-Show "Schlager, Stars & Sterne - Die große Seeparty in Österreich" ein. Nach seiner spektakulären Ankunft mit einem Hubschrauber begrüßte der Moderator im Laufe des Abends die Crème de la Crème des Schlagers auf der Bühne. Neben Roland Kaiser, 68, Andy Borg, 59, und Matthias Reim, 62, trat auch Inka Bause, 51, auf und gab ihre neue Single "Weißes Boot" zum Besten.

Nach ihrer Performance bat Florian die "Bauer sucht Frau"-Moderatorin zu sich, damit sie gemeinsam mit Eloy de Jong, 47, den sogenannten "Österreichtest" absolviert. Dabei nennt der 38-Jährige ein österreichisches Wort und die beiden Gäste müssen es auf Hochdeutsch übersetzen. Das erste Wort lautete "Gustokatz", was Inka als Bedeutung für "Du bist ein toller Kater" interpretierte. Der Moderator klärt jedoch auf, dass es so viel wie "Du bist eine attraktive Frau" heißt.

Viel Freude schien Inka Bause an dem Spiel nicht zu haben, da sie zwischendurch anmerkte: "Ich habe überhaupt keine Ahnung. Darf ich sagen, wie schön es hier ist?". Doch das hielt Florian nicht davon ab, den nächsten Begriff zu nennen. Die Sängerin sagte daraufhin sichtlich genervt: "Florian, rette uns. Hör' auf damit und sag', dass wir toll waren". Dieser Bitte kam der Showmaster schließlich nach.

Auch bei den Fans kam der Österreichtest nicht sonderlich gut an. Auf Twitter häuften sich kritische Kommentare. "Ein dummes Spiel", stellt ein User fest. "Bisher war die Sendung 1A. Aber das Spiel kippt es ins Negative", pflichtet ein anderer ihm bei. "Die Wörter benutzt in Österreich bestimmt kein Mensch", ist sich wiederum ein anderer Nutzer sicher.

Kerstin Ott rettet tauben Hund vor dem Tierheim

Kerstin Ott, 38, und ihre Frau Karolina, 38, haben ein Herz für Tiere. Das Paar, das seit 2017 verheiratet ist, nahm im April diesen Jahres zwei Katzen aus dem Tierheim bei sich auf. Doch das war nicht der erste wohltätige Akt der Schlagersängerin. 2018 bewahrten sie bereits einen tauben Labrador namens Jakob vor dem Tierheim und gaben ihm ein neues Zuhause. Nun verrät Kerstin, wie es dazu kam. Karolina und Kerstin hätten sich gerade einen gemütlichen Abend gemacht, als sie einen Anruf von einer Freundin erhielten, die zwei Welpen abzugeben hatte. "In einer leichten Schwips-Laune haben wir direkt zugesagt, dass wir uns um den kleinen Jakob kümmern wollen", erklärt die Musikerin gegenüber "Bild".

View this post on Instagram

Jakob ist eher so der Freizeittyp 😂

A post shared by Kerstin Ott (@kerstinott_official) on

Doch die Erziehung des gehörlosen Vierbeiners habe ihre Tücken und die Anfangszeit sei nicht einfach gewesen: "Wenn du plötzlich wie bei einem Menschen-Baby nachts alle zwei Stunden rausmusst, dann kann das auch eine Beziehung in Anspruch nehmen. Das hat oft dazu geführt, dass wir beide die gleichen Tricks angewandt haben. Jeder von uns hat angefangen, so zu tun, als wenn er noch schlafen würde, wenn es wieder so weit war."

Es habe außerdem einige Zeit gedauert, bis Jakob stubenrein war und nicht mehr im gesamten Haus "sein Geschäft hinterlassen hat". Zudem habe der Labrador sich an mehreren Jacken und Schuhen der "Die immer lacht"-Interpretin vergangen. Doch das habe die Liebe zu dem neuen Familienmitglied in keiner Weise getrübt: "Jakob ist ein echtes Mitglied unserer Familie geworden. Und es ist ein großes Glück zu spüren, wie er sich trotz seiner Behinderung bei uns wohlfühlt". Wie schön, dass Jakob dank Kerstin und Karolina ein schönes neues Zuhause gefunden hat! 

Weitere Schlager-News

Sie waren letzte Woche nicht online? Hier lesen Sie alle Schlager-News der letzten Woche.

Verwendete Quellen: Instagram, Bild, Schlager, Stars & Sterne

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche