Schlager: Birgit Schrowange: Kleiner Seitenhieb gegen Roland Kaiser

Die Schlager-News des Tages im GALA-Ticker: Birgit Schrowange: Kleiner Seitenhieb gegen Roland Kaiser +++ Beatrice Egli gibt Live-Konzert +++ Willi Gabalier sagt beliebte Sendung ab +++ Stefan Mross leistet sich einen Versprecher +++ Sonia Liebing - so geht es ihr nach dem Unfall. 

Schlager 2020: Alle Infos und News zu Ihren Schlagerstars

19. Juni 

Birgit Schrowange: Scherzhafter Seitenhieb gegen Roland Kaiser 

Seit Anfang der 80er-Jahre ist Birgit Schrowange nicht mehr aus der deutschen TV-Welt wegzudenken. Mit ihrer jahrelangen Moderationserfahrung ist die 62-Jährige ein echter Vollblut-Profi - dennoch rutscht auch ihr manchmal ein kleiner Spruch raus. 

Eigentlich wollte Birgit Schrowange ihr neues Buch "Es darf ein bisschen mehr sein!" vorstellen. Verwundert über so viel Herrenbesuch, holt sie zu einem Seitenhieb gegen eine Schlagerlegende aus: "Das ist ja der Wahnsinn. Und wenn ich mich so umschaue, ich bin total erstaunt. Sind ja auch wahnsinnig viele Männer hier. Ich sag immer, normalerweise ist bei meinen Lesungen die Frauenquote höher als bei Roland-Kaiser-Konzerten.    

Auf diesen Witz konterte ein Zuschauer im Publikum: "Ich bin auch nicht freiwillig hier" was für lebhafte Diskussionen zwischen den Zuhörern und der Schriftstellerin sorgte. Dass sie den Spruch gegen Kaiser scherzhaft gemeint hat, dürfte dabei klar sein. Wer hätte gedacht, dass Birgit Schrowange auch ein komödiantisches Talent besitzt! Passenderweise wurde sie am Ende der Lesung dann noch von Moderator Guido Cantz, 48, und der Show "Verstehen Sie Spaß" überrascht. 

Beatrice Egli: Trotz Verbot kann man sie hier im Live-Konzert sehen 

Die Coronakrise hat auch unsere Schlagerstars gebeutelt: Großveranstaltungen wurden zunächst bis zum 31. August 2020 verboten, jetzt soll das Verbot sogar bis Oktober gelten. Das bedeutet, dass Stars wie Beatrice Egli, 31, Howard Carpendale, 74, und auch Kerstin Ott, 38, ihre Tourneen möglicherweise erneut verschieben oder gar ganz absagen müssen. 

Das Bundesland Nordrhein-Westfalen hat sich deshalb etwas ganz Besonderes einfallen lassen, sodass Schlagerfans Egli doch noch live in einem Konzert erleben können. Mit einer neuen Regelung dürfen in der Kölner Lanxess Arena nun 900 Besucher in Plexiglas-Boxen ihre Stars bewundern. Bis zu acht Personen sind in einer dieser Boxen erlaubt. Außerdem gibt es eine mit den Behörden abgestimmte Besucherführung beim Einlass und auf dem Weg zum Platz.

Insgesamt werden zunächst nur maximal 10 Prozent der Gesamtkapazität der Arena genutzt, die sonst rund 20.000 Besucher beherbergt. Außerdem gelten Hygiene- und Desinfektionsmaßnahmen, Abstandsregeln und Maskenpflicht auf Laufwegen sowie eine Kontaktnachverfolgung der Besucher. Beatrice Egli kann man bereits am 23. Juli 2020 in der Lanxess Arena zujubeln. 

18. Juni 

"Nur weil man Gabalier heißt, ist man kein Millionär"

Volks-Rock'n'Roller Andreas Gabalier, 35, ist nicht nur in seiner Heimat Österreich ein absoluter Superstar, auch hierzulande ist er ein gern gesehener Gast auf den Schlagerbühnen Deutschlands. Etwas weniger bekannt ist hingegen Andreas' Bruder Willi Gabalier 38, der sich in Österreich vor allem als Profitänzer einen Namen gemacht hat. Dort ist er über den "Let's Dance"-Ableger "Dancing Stars" berühmt geworden. Im Deutschland wurde er im Jahr 2014 für die Show engagiert und belegte mit Eiskunstläuferin Tanja Szewczenko, 42, den zweiten Platz.    

Nun hat der ältere Bruder von Andreas Gabalier der Show jedoch den Laufpass gegeben. Im Interview mit der "Kleinen Zeitung" verrät der Profitänzer: "Für die Zeit bei '*Dancing Stars' bin ich sehr dankbar. Tanzen bleibt auch meine große Leidenschaft, aber einerseits finde ich, das der ORF frische Ideen nicht zulässt und an den falschen Stellen spart. Zum Beispiel bei der Musik und den Kostümen und auch bei den Gagen für uns Profis." Dadurch, dass er zu Corona-Zeiten nicht habe arbeiten können, hätte er nun mit der Gage nicht einmal seine Fixkosten decken können. "Nur weil man Gabalier heißt, ist man noch kein Millionär“, sagt Willi in Anspielung auf seinen sehr erfolgreichen Bruder.

Für Willi Gabalier geht es aber in Zukunft dennoch im Fernsehen weiter. Der Grazer moderiert bald für den Sender "Servus TV" die Sendung „Bares für Rares Österreich“ und reist für das neue Format „Heimatsterne“  quer durchs Land, um sich auf die Suche nach heimischen Talenten begeben. Und wer weiß: Vielleicht sehen wir den Österreicher nächstes Jahr auch wieder bei "Let's Dance". 

17. Juni 

Stefan Mross leistet sich gegenüber Marie Reim einen Versprecher

Der Apfel fällt nicht weit vom Stamm: Marie Reim, 20, hat unumstritten das Talent ihrer berühmten Eltern Michelle, 48, und Matthias Reim, 62, geerbt. Immer wieder stand sie als Jugendliche auf der Bühne, um neben ihrer Mutter zu performen und ihr gesangliches Können zum Besten zu geben. Doch nun möchte es Marie Reim ganz genau wissen: Am 12. Juni 2020 veröffentliche das aufstrebende Sternchen sein Debütalbum und wollte es zwei Tage später an der Seite anderer Schlagergrößen in der MDR-Show "Immer wieder sonntags" vorstellen. Als Gastgeber Stefan Mross die 20-Jährige auf die Bühne bittet, unterläuft ihm dabei ein peinlicher Fehler. 

"Jetzt kommt eine Frau - oder wie sie sagt ein Mädel - auf die Bühne, die hat einen sehr berühmten Papa", sagt der Moderator voller Innbrunst - hat er etwa vergessen, dass Marie Reim zwei berühmte Eltern hat? Oder möchte sich Reim von ihrer Mutter distanzieren? In der Vergangenheit kamen immer wieder Gerüchte auf, Mutter und Tochter lägen im Clinch. Auch bei Instagram gibt es keine Bilder der beiden - mit Papa Matthias Reim allerdings schon. Mit Sicherheit war Stefan Mross' Versprecher ein Versehen. Zum Schmunzeln hat er uns dennoch gebracht. 

16. Juni 

Sonia Liebing - so geht es ihr nach dem Unfall 

Großer Schock für alle Schlagerfans: Am Sonntag, den 14. Juni 2020, hatte Sängerin Sonia Liebing, 30, auf den Weg zur Sendung "Immer wieder sonntags" von Stefan Mross, 44, einen tragischen Autounfall. Die Diagnose lautete: Wirbelsäulenprellung! Was sich zunächst einmal sehr schlimm anhört, ist tatsächlich halb so wild - der Schlagerstar meldete sich noch am selben Abend per Instastory bei seinen Fans und beteuerte, dass er wohlauf sei. 

Im Interview mit schlager.de äußert sich Liebing nun erstmals, wie es ihr nach dem Unfall geht. So richtig realisiert habe sie den Unfall nach eigenen Aussagen noch nicht, erst als sie zu Hause gewesen sei und die ganzen Nachrichten gesehen hätte. "Der Schock sitzt immer noch tief und wir versuchen, uns abzulenken, um das, was passiert ist, so schnell es geht zu verarbeiten. Die Bilder im Kopf sind einfach nicht schön!“, gibt die Sängerin zu. 

Liebing, die gemeinsam mit ihrem Ehemann in den Unfall verwickelt war, hat zwei Töchter, die währenddessen von den Großeltern betreut wurden.  "Unsere Eltern haben ihnen keine Bilder gezeigt, um sie nicht zu beunruhigen. Nachdem wir aus dem Krankenhaus waren, haben wir sie per Videochat angerufen, um zu zeigen, dass wir heile sind“, erzählt die 30-Jährige. Umso schöner, dass die Familie wieder gesund beisammen ist. Wir wünschen weiterhin gute Besserung!

15. Juni

Ramon Roselly: Das hält seine Freundin vom plötzlichen Ruhm 

DSDS-Gewinner Ramon Roselly, 26, wurde mit der Wahl zu Deutschlands Superstar 2020 schlagartig berühmt. Da der sympathische Merseburger deutsche Schlager singt, spricht er gleich ein breiteres Publikum an, als so manch anderer Castingshow-Teilnehmer zuvor. Und das macht sich auch in seiner Karriere bemerkbar: Roselly hechtet aktuell von einer Fernsehshow zur nächsten. Doch was hält eigentlich seine Freundin Lorena vom plötzlichen Ruhm? 

Die vermutet im Interview gegenüber RTL, dass Ramons Fanbase zu 99,9 Prozent aus Frauen bestehe. "Es ist jetzt schwierig, aber der größte Stolz ist doch, dass ich seine Frau bin und andere ihn gut finden. Ich weiß bei Ramon einfach, dass ich seine Frau bin und das bleibt auch so", sagt sie. Roselly selbst wisse allerdings nicht, woher sein flirty Image herkommt. "Viele meinen, ich würde mit jeder Frau flirten. [...] Das ist einfach meine Art." Er gibt jedoch auch zu, dass ihm die Rolle als Frauenheld schmeicheln würde. Viel schöner ist jedoch, dass Freundin Lorena sich mit seinem Ruhm arrangieren kann. Wir wünschen den beiden weiterhin alles Gute!

Andy Borg: So bringt ihn Kim Fischer in Verlegenheit 

Schlagerstar und Fernsehmoderator Andy Borg, 59, blickt auf eine jahrzehntelange Karriere zurück und kann sich nun entspannt in seinem Eigenheim zurücklehnen. Doch als Moderatorin Kim Fischer, 51, den Entertainer am Freitag bei der Sendung "MDR Riverboat" auf sein keines Anwesen anspricht, werden dem Sänger die Fragen zu seinem Grundstück zusehends unangenehm. Aber warum eigentlich? 

Alles beginnt damit, dass die quirlige Moderatorin Borg nach seinem "besten Freund" fragt - seinem Aufsitz-Rasenmäher!  "Ja, ich hab ja einen Aufsitz-Rasenmäher, weil unser Grundstück doch ziemlich groß ist. Wir haben fast 300 Quadratmeter ...“, lautet daraufhin die Antwort des Schlagerstars. Doch der sonst so eloquente Entertainer kommt ins Stocken. Anscheinend möchte er nicht über seinen Besitz sprechen. 

ANDY´s verBORGenes Talent ...

Gepostet von ANDY BORG am Freitag, 10. April 2020

Kim Fischer gibt nicht nach und blendet ein Facebook-Video ein, in dem Borg seiner Ehefrau Birgit auf deren Terrasse die Haare schneidet, im Hintergrund der Blick aufs Grüne - und der sieht durchaus größer aus, als die von Andy Borg behaupteten 300 Quadratmeter. Das denkt sich auch Fischer: "Was mich ja noch viel mehr interessiert, ist dieses kleine parkwaldartige Grundstück drumherum. Sind das die 300 Quadratmeter, von denen du eben gesprochen hast? Ist das alles euer Königreich?“ Der Moderator gibt sich bescheiden. "Das ist nicht alles unsers", beteuert der Sänger. Zu sehen sei auch die Wiese des Nachbarn. Wir finden: Sehr sympathisch! 

Helene Fischer, Andrea Berg + Co.

Der Style der Schlagerköniginnen

Stefan Mross und Ehefrau Anna-Carina Woitschak feiern bei der Online-Release-Party ihr Album "Stark wie zwei". Doch alle haben nur Augen für die Schlagersängerin. Beim Auftritt, der als Youtube-Stream ausgestrahlt wird, präsentiert sich die Ex-DSDS-Kandidatin in einem heißen Allover-Denim-Look.
Im knappen Jeans-Jumpsuit und schwarzen Heels performt Anna-Carina Woitschak einen ihrer neuen Songs. Besonders ihre Endlos-Beine kommen in diesem Look toll zur Geltung.
Mit ihrer leidenschaftlichen Performance heizt Beatrice Egli ihren Fans in Karlsruhe ordentlich ein. Das Besondere: Die Sängerin gibt erstmals ein Autokino-Konzert und trägt zu diesem Anlass einen Look aus Leder, Reißverschlüssen und Samt.
Ein hautenges Dress in Ferrarirot setzt die Kurven der Sängerin perfekt in Szene. Dazu trägt Beatrice eine kurze Lederjacke in sattem Blau mit schwarz-weißen Highlights, die an die Zielfahne eines Autorennens erinnern.

120

Weitere Schlager-News 

Sie waren letzte Woche nicht online? Hier lesen sie alle Schlager-News der letzten Woche.

Verwendete Quellen: Facebook, schlager.de, TV Spielfilm, RTL, WDR, extratipp

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche