VG-Wort Pixel

Schlager Andreas Gabalier: Bruder Toni hat große Pläne

Andreas Gabalier
© Getty Images
Die Schlager-News des Tages im GALA-Ticker: Andreas Gabalier: Bruder Toni hat große Pläne +++ Vanessa Mai: Seltener Liebespost mit ihrem Mann +++ Maite Kellys emotionaler Post rüttelt wach 

Schlager 2020: Alle Infos und News zu Ihren Schlagerstars

13. März 

Andreas Gabalier: Bruder Toni hat große Pläne

Was für eine Überraschung! Neben Bruder Willi, 38, (Tänzer) der aktuell in der österreichischen Ausgabe von "Let's Dance" tanzt, gehört noch ein weiterer Bruder zu Andreas' Großfamilie - und der ist noch unbekannt: Antonio (kurz Toni), 25 Jahre alt. Kein Wunder, im Gegensatz zu seinen Brüdern scheut der jüngste Gabalier die Öffentlichkeit. Doch ein Familienmitglied plaudert jetzt aus dem Nähkästchen.

Im Gespräch mit "Neue Post" spricht Mama Huberta, 62, über ihren Sprössling. "Toni mag den ganzen Rummel nicht", verrät Mama Huberta, 62. Das Instagram-Profil des 25-Jährigen ist privat. "Er macht lieber seine Ausbildung zum Piloten, als auf der Bühne zu stehen!" Und auch wenn er nicht musikalisch oder tänzerisch begabt ist, Talent hat er trotzdem. "Er hat (..) eine sehr kreative Ader", betont Huberta Gabalier. Aktuell arbeitet Toni als Unternehmer für Spirituosen! "Er hatte die Idee, einen Gin zu machen", verrät Huberta Gabalier. Und der wird vielleicht genauso ein Hit wie die Songs von seinem großen Bruder Andreas, 35.

12. März

Vanessa Mai: Seltener Liebespost mit ihrem Mann

Für Vanessa Mai ist es Liebe auf den ersten Blick, als sie 2012 auf ihren heutigen Ehemann Andreas Ferber trifft. Nachdem die beiden sich Anfang 2016 verlobt hatten, heiratete das Paar im Juni 2017. Ihr Liebesglück hält Vanessa Mai weitestgehend geheim. Auf Instagram gibt es zahlreiche sexy Aufnahmen der Sängerin zu bewundern. Mal posiert die 27-Jährige im Bikini und in luftigem Strandkleidchen, mal mit aufgeknöpfter Bluse. Doch auf einem ihrer aktuellsten Fotos spielt nicht die "Maisterwerk"-Interpretin die Hauptrolle, sondern ihr Mann!

Mit einem süßen Schappschuss meldet sich Vanessa Mai aus dem Urlaub. Auf dem Pärchenfoto strahlt sie in Fuerteventura mit ihrem Liebsten um die Ecke. Das Selfie kommt bei den Followern prima an. "Best couple", kommentiert ein Fan. "Richtig süß ihr zwei", findet ein anderer. "Traumhafte Aufnahmen von Fuerteventura, auch von Euch", zeigt sich ein dritter Instagram-Nutzer begeistert.

Maite Kelly: Emotionaler Post rüttelt wach

Während wir derzeit Opfer von Panikmache werden, findet Schlagersängerin Maite Kelly, 40, genau zur richtigen Zeit die richtigen Worte. Corona hat uns fest im Griff. Großraumveranstaltungen werden abgesagt, Hamsterkäufe getätigt. Auch die Schlagerszene wird vom Corona-Virus überschattet. Maite Kelly ist besorgt und möchte ihre Gedanken mit ihren Followern teilen.

Auf Instagram veröffentlicht sie ein Schwarz-Weiß-Foto in Nahaufnahme. Dazu schreibt die Mutter von drei Kindern: "Nicht nur in unserer Branche ist die Ohnmacht der abgesagten Veranstaltungen zu spüren, sondern auf allen Ebenen und Lebenslagen stockt der Atem vor der aktuellen, bedrohlichen Lage.“

Als nächstes lässt Maite Kelly ihre Fans an ihrem Glauben teilhaben, schreibt: "Was haben wir Menschen für Verheerendes überstanden!? Und auf alles war Nächstenliebe die einzige Antwort. Wenn ich mich umschaue, dann sehe ich nun nur noch mehr, wie wichtig es ist, dass wir (...) innehalten im Glauben und in der Zuversicht, dass dies auch vergehen wird - wenn wir klug miteinander umgehen."

Einen besondern Dank richtet die "Heute Nacht für immer"-Interpretin an Ärzte, Wissenschaftler, Krankenschwestern und Polizisten. Und sie hat auch einen Rat für ihre Freunde, Familie, Verwandten, Kollegen und Fans. "'Eingesetzte Courage ist die einzige Antwort auf die Angst. Egal in welcher Form jeder einzelne von uns da gefordert ist. Ich bin dankbar zu spüren, dass ich die Gewissheit in mir trage, dass wir 'uns haben'."  Mit diesen Worten spricht Maite Kelly bestimmt vielen Menschen aus der Seele.

11. März

Florian Silbereisen: Endlich! Hier singt Bandkollege Jan Smit wieder

Bandkollege Florian Silbereisen und Fans von Klubbb3 können aufatmen: Sänger Jan Smit scheint es besser zu gehen. Nachdem der 34-Jährige im November letzten Jahres alle Auftritte absagen musste und im Januar 2020 mit seiner Erkrankung an die Öffentlichkeit ging, geht es für den Holländer wieder bergauf.

Auf Facebook teilt Jan Smit jetzt ein Video, das den Künstler in einem Musikstudio an der Gitarre zeigt. Neben ihm sitzt Musiker Thomas Tol. Dazu schreibt Jan Smit: "Musik machen ist für mich persönlich die beste Therapie! Nach all den Erfahrungen, die ich gewonnen habe und die Lektionen, die ich im Laufe der Jahre gelernt habe … Eines steht fest, aus deinen tiefsten Tälern entstehen die wahrhaftesten und emotionalsten Lieder." 

Jan Smit hatte sich nach seinem Burnout eine Auszeit verordnet. Statt Terminstress verbrachte er jede Menge Zeit mit Familie und Freunden - und mit Musik. Wann seine neuesten Kompositionen zu hören sind, weiß er zwar noch nicht. Aber er ist überzeugt: "Zusammen mit Thomas neue Musik zu komponieren, gibt neue Energie!" Wir wünschen Jan Smit weiterhin ganz viel Kraft. 

10. März

Ben Zucker: Seine Fans sind total enttäuscht von ihm

Echt, jetzt? Ben Zucker hatte seinen Fans eigentlich ein neues Album versprochen. Erscheinungsdatum: 3. April. Doch jetzt hat der "Na und"-Interpret auf seinem Facebook-Account eine traurige Nachricht verkündet. Das Album "Wer sagt das?! Zugabe!"wird nicht wie geplant erscheinen. Damit wird die Veröffentlichung bereits zum zweiten Mal verschoben. Ursprünglich sollte das musikalische Werk am 13. März auf den Markt kommen. Jetzt wurde das Erscheinungsdatum auf den Juni verlegt.

Was für eine Enttäuschung! Viel größer ist jedoch die Wut der Fans. Was hat es mit der geplatzten Veröffentlichung seines neuen Albums auf sich? Der Sänger selbst gibt das Corona-Virus als Grund für die Verschiebung des neuen Albums an. 

"Nun hat uns die allgegenwärtige Corona-Problematik leider auch erreicht und beeinflusst meine Album-Veröffentlichung von 'Wer sagt das?! Zugabe!'. Wir sind dadurch gezwungen unser Timing ein wenig anzupassen und so erscheint das Album nun am 12. Juni 2020." Doch ist das wirklich der Grund für die Verschiebung? Die Fans wollen daran nicht so recht glauben ...

Beatrice Egli: Fans in Sorge! Wie geht es ihr wirklich?

Beatrice Egli ist ein Sonnenschein durch und durch. Mit ihrem strahlenden, offenen Lächeln erhellt sie die Bühne. Ihr positives Gemüt ist ansteckend. Doch wie bei jedem Menschen, gibt es auch im Leben von Beatrice Egli Momente, in denen nicht alles eitel Sonnenschein ist. In denen die Schlagersängerin sich zurückzieht, Gedanken kreisen lässt und reflektiert.

Ohne Frage, die DSDS-Gewinnerin liebt ihren Job. Für die Schweizerin ist das Singen die größte Leidenschaft. Doch manchmal hadert Beatrice Egli mit ihrer Leidenschaft. "Wenn ich meine Arbeit tue, ist eine gewisse Liebe da". Nach dieser Aussage zieht die 31-Jährige einen Vergleich zu Müttern: "Jede Mama sagt irgendwann mal: 'Es ist so viel, ich weiß gar nicht, wie ich das schaffen soll'."

In diesen Phasen belastet Beatrice Egli sogar das Reisen. "Es gibt Momente, in denen ich das Reisen verfluche und denke: 'Wie soll ich das noch schaffen'?" Hinzu kommt starkes Heimweh. Doch die Schlagersängerin weiß, das alles gehört zum Job dazu. Hoffen wir, dass Beatrice Egli rechtzeitig die Reißleine zieht, wenn sie merkt, dass es ihr zu viel wird.

9. März

Kerstin Ott: Hat sie die Hoffnung aufgegeben?

Anfang des Jahres hatte Kerstin Ott, 38, ihren Fans eine traurige Mitteilung gemacht: ihr Kater Butschi war verschwunden. In den sozialen Medien bat die Schlagersängerin ihre Anhänger um Mithilfe. Doch vergebens, das Haustier kam nicht mehr nach Hause. Jetzt scheint es so, als hätten die "Regenbogenfarben"-Interpretin und ihre Frau Karolina Köppen die Hoffnung aufgegeben.

Am Sonntag wandte sich die 38-Jährige nun erneut an ihre Fans. Mit einem Instagram-Post gab sie ihren Followern ein Update. Es lässt sich nur erahnen, wie schwer der Berlinerin diese Mitteilung gefallen sein muss.

Das Foto zeigt Kater Butschi. Dazu schreibt Kerstin Ott: "Mein kleiner süßer Butschi, nun warten wir schon so viele Wochen auf Dich. Ich hoffe, du sitzt bei einer lieben Omi am Kamin und lässt dich mit Hackbällchen verwöhnen." 

Die Sängerin kündigt an, vorerst keine weiteren Updates zum Verschwinden ihres Lieblings zu geben. "Das wird mein letzter Post über dein Verschwinden sein, es sei denn—-> du kommst irgendwann zurück."

Kerstins Fans zeigen sich voller Anteilnahme. "Das tut mir sehr leid, daß euer Butschi immer noch nicht da ist, kann mir vorstellen, wie sehr ihr ihn vermisst. Ich drück euch die Daumen, dass er doch noch auftaucht", schreibt ein Fan unter den Beitrag (Originalzitat). Wie sagt man so schön: die Hoffnung stirbt zuletzt. Vielleicht wird am Ende alles gut. Es wäre Kerstin Ott zu wünschen.

Schlager-News der vergangenen Woche

Sie waren letzte Woche nicht online? Hier lesen sie alle Schlager-News der letzten Woche.

Verwendete Quellen: Instagram, Schlager.de, Neue Post

cba Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken