VG-Wort Pixel

Schäfer Heinrich von Kripo vorgeladen "Ich will nicht ins Gefängnis!"

Schäfer Heinrich
Schäfer Heinrich
© Action Press
Schäfer Heinrich bekam eine Vorladung von der Kriminalpolizei. Der ehemalige "Bauer sucht Frau"-Kandidat hat eine Tankrechnung nicht bezahlt

Schäfer Heinrich und Tankbetrug - wie passt das denn zusammen? Doch genau das schreibt heute die Online-Seite der "Bild". Der 50-jährige Landwirt habe eine Tankrechnung nicht bezahlt und werde daher nun von der Kriminalpolizei gejagt. Bitte was? Normalerweise kennt man Schäfer Heinrich als gutmütigen Ex-"Bauer sucht Frau"-Kandidaten, der schon seit Jahren nach der großen Liebe sucht. Nun soll der Kult-Bauer plötzlich kriminell geworden sein? Nein, alles nur ein großes Missverständnis.

Schäfer Heinrich vergaß zu bezahlen

Schäfer Heinrich kaufte sich bei einer Tankstelle ein Eis, das er natürlich auch bezahlte, doch O Schreck, auch getankt hat er vorher. Das hat er vor lauter Eis-Freude aber ganz vergessen zu erwähnen und so fuhr er mit seinem Auto von der Tankstelle, ohne die Rechnung von 45,01 Euro zu bezahlen. "Es tut mir leid, ich habe mich so auf mein Eis gefreut und habe die Tankfüllung vergessen. Ich will nicht ins Gefängnis! Ich muss doch meine Schafe versorgen!", so Schäfer Heinrich zu "Bild".

Vorladung für den Bauer

Na, wollen wir mal nicht das Schlimmste denken. Schäfer Heinrich bekam zwar eine Vorladung der Kriminalpolizei Lippstadt, doch bestimmt kommt der liebenswürdige Junggeselle noch einmal mit einem blauen Auge bzw. einem Bußgeld davon.

Inka Bause

Folgende Video-Empfehlung haben wir für Sie:  

jno Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken