VG-Wort Pixel

Scarlett Johansson Auf Haussuche für Baby Rose


Von Paris nach New York und nun anscheinend weiter nach Los Angeles: Scarlett Johansson soll momentan in der Stadt der Engel nach der perfekten Villa Ausschau halten, in der sie ihr Töchterchen aufziehen kann

Es sieht so aus, als würde Scarlett Johansson nach einem neuen zu Hause für ihre kleine Familie suchen. Und das nicht etwa wie zu vermuten in Paris oder New York. Stattdessen soll es die Schauspielerin zurück nach Los Angeles ziehen. Dort besichtigte sie bereits ein Anwesen im Stadtteil Los Feliz.

Erst vor wenigen Monaten verließ Scarlett Johansson zusammen mit ihrem Verlobten Romain Dauriac das gemeinsame Liebesnest in Paris, um sich in Scarletts Heimatstadt New York nieder zu lassen. Die beiden wählten die amerikanische Metropole als Geburtsort ihrer ersten Tochter Rose aus, damit die Mutter der Hollywood-Schönheit während der letzten Monate der Schwangerschaft sowie an dem großen Tag in der Nähe von Scarlett sein konnte.

Seit zwei Monaten ist das Familienglück nun komplett. Doch Scarlett möchte dem Ganzen nun anscheinend noch das i -Tüpfelchen in Form eines Zweitwohnsitzes aufsetzen. Auf die Suche begab sie sich daher in den Stadtteil der Stadt der Engel, in dem sie damals schon mit ihrem früheren Ehemann Ryan Reynolds lebte.

Dort besichtigte die Leinwand-Schönheit eine Stunde lang ein Anwesen im spanischen Baustil. Danach entschied sie sich jedoch gegen die 2,3 Mio. Euro teure Immobilie. Eine Quelle verriet "TMZ", dass Scarlett den Ort nicht als ruhig genug für ihre Familie empfand.

Scheint, als würde sich Scarlett auf ihre zukünftige Doppelrolle als Schauspielerin und Mutter perfekt vorbereiten. Mit einer ruhig gelegenen Villa in Los Angeles würde der Filmstar nämlich gleich zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen: Sie wäre nicht nur nahe genug an ihrem Arbeitsplatz Hollywood, sondern könnte sich auch gleichzeitig fern vom Trubel um Töchterchen Rose kümmern.

ter Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken