VG-Wort Pixel

Scarlett Johansson + Romain Dauriac Beginnt jetzt der Sorgerechtsstreit um ihre Tochter?

Scarlett Johansson und Noch-Ehemann Romain Dauriac sollen seit vergangenenm Sommer getrennt sein. Die Schauspielerin hat nun offenbar die Scheidung eingereicht

Scarlett Johansson will ihre Ehe beenden. Wie die "New York Post" berichtet, habe die Schauspielerin am Dienstag (7. März) über ihre Anwältin ihrem Noch-Ehemann Romain Dauriac die Scheidungspapiere zukommen lassen.

Trennung schon im Sommer

Erst Ende Januar war bekannt geworden, dass die beiden sich offenbar schon im vergangenen Sommer getrennt hatten. Die Trennung könnte nun in einem bösem Sorgerechtsstreit um die gemeinsame Tochter Rose Dorothyenden.

Denn Dauriac will die Zweijährige in seinem Heimatland erziehen. Das bestätigte der Anwalt des Journalisten dem Blatt. "Er möchte mit seiner Tochter nach Frankreich umsiedeln und Ms. Johansson reist viel", sagte Harold Mayerson laut "pagesix.com". Das wohl bevorstehende Scheidungsdrama nannte er einen "interessanten Prozess".

Laut eines Insiders soll sich Romain Dauriac momentan besonders daran stören, sein Leben und das des Kindes nach dem Zeitplan der Schauspielerin richten zu müssen.

Romain Dauriac mit Tochter Rose Dorothy
Romain Dauriac mit Tochter Rose Dorothy
© Splashnews.com

Scarlett Johansson und Romain Dauriac teilen das Sorgerecht

Scarlett Johansson und Romain Dauriac hatten kurz nach der Geburt ihrer Tochter 2014 geheiratet. Seit der Trennung sollen sie sich das Sorgerecht für Rose Dorothy teilen. Demnach sei Rose Dorothy abwechselnd eine Woche bei Mama und eine bei Papa. Wenn Johansson allerdings an einem Film arbeitet, gäbe es bisher Ausnahmen für diese Regelung.

Für Scarlett Johansson ist es bereits die zweite gescheiterte Ehe. Von 2008 bis 2011 war sie mit Hollywoodstar Ryan Reynolds verheiratet.

Scarlett Johansson + Romain Dauriac: Beginnt jetzt der Sorgerechtsstreit um ihre Tochter?
iwe Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken