Sasha Obama: Bodenständiger Ferienjob für Tochter des US-Präsidenten

Sasha, die jüngste Tochter von US-Präsident Barack Obama, bessert ihr Taschengeld mit einem unglamourösen Nebenjob auf

Sasha Obama

Während sich ihre große Schwester Malia bei Festivals vergnügt, bessert Sasha Obama ihr Taschengeld auf - mit sehr bodenständiger Arbeit. Die 15-Jährige hat einen Ferienjob in einem Fisch- und Fastfood-Restaurant auf der Insel Martha's Vineyard im US-Bundesstaat Massachusetts angenommen. Wie der "Boston Herald" berichtet, hilft Sasha dort eine Woche lang, das Restaurant vor dem Mittag für die Gäste vorzubereiten, räumt Tische ab und arbeitet an der Kasse.

Sasha Obama in Uniform

Auf Bildern, die das Blatt veröffentlicht , ist die "First Daughter" in der Uniform von "Nancy's Restaurant & Snack Bar", mit navyblauem T-Shirt und Basecap, auf denen ein Wal abgebildet ist, zu sehen.

Anna Hofbauer

Fruchtblase zu früh geplatzt: Freund Marc Barthel spricht über ihren Zustand

Anna Hofbauer und Marc Bathel
Anna Hofbauer und Marc Barthel müssen nun Geduld zeigen. Die Fruchtblase der Ex-Bachelorette ist vier Wochen zu früh geplatzt.
©Gala

In ihrem Ferienjob benutzt Sasha Obama ihren vollen Vornamen Natasha, deshalb wurde sie wahrscheinlich nicht sofort von ihren Kollegen als einer der berühmtesten Teenager der USA erkannt. "Sie arbeitet unten am Take-out-Tresen", sagte ein Kellner des beliebten Restaurants dem "Herald". "Wir haben uns gewundert, warum sechs Leute diesem Mädchen helfen, aber dann haben wir es herausgefunden."

Der Secret Service ist immer dabei

Barack Obama

Ein Präsident als Superstar

Aus Sicherheitsgründen durfte Barack Obama während seiner Präsidentschaft nicht surfen - das holt er jetzt mit einem breiten Grinsen im Gesicht nach.
Spaß beim Kitesurfen: Barack Obama mit Milliardär Richard Branson,  auf dessen privater Insel "Moskito Island".
So habt Ihr den ehemaligen Präsidenten noch nie gesehen: Barack Obama übt Kitesurfen vor Richard Bransons Moskito Insel.
Mit einer sehr emotionalen Rede verabschiedet sich Präsident Barack Obama. In Chicago kann selbst er die Tränen nicht zurückhalten und auch das Publikum ist ergriffen, man sieht wie Menschen sich die Tränen wegtupfen.

94

Nach der Arbeit wird Sasha Obama von ihren Personenschützern nach Hause gebracht.

Denn Sasha kann natürlich nicht ohne Personenschutz in dem Urlaubsort arbeiten. Sechs Secret-Service-Agenten seien im und um das Restaurant positioniert gewesen. Auf einem weiteren Foto ist zu sehen, wie Sasha nach ihrer Schicht von den Bodyguards wieder nach Hause gebracht wird.

Den Job soll die Tochter des US-Präsidenten ergattert haben, weil Michelle und Barack Obama mit dem Besitzer des "Nancy's", Joe Moujabber, befreundet seien. Die "First Family" komme regelmäßig zum Essen in das Restaurant, wenn sie ihre Ferien auf Martha's Vineyard verbringen. Deshalb wird Sasha Obama wohl bald auch wieder hinter der Kasse hervortreten und als Gast das Restaurant besuchen. Der Rest der Präsidentenfamilie wird am kommenden Samstag auf der Insel erwartet, um einen zweiwöchigen Urlaub dort zu verbringen.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche