VG-Wort Pixel

Sarah und Pietro "Ich habe einen Schwabbelbauch!"

Sarah und Pietro Lombardi
Sarah und Pietro Lombardi
© Getty Images
Sarah und Pietro Lombardi sind mit dem "BodyChange"-Programm im Diät - und Fitnesswahn. GALA haben sie verraten, was ihre Ziele sind und was sie am Cheat-Day am Liebsten essen

Ihr beiden habt vor zwei Wochen mit dem 10-wöchigen „BodyChange“-Programm begonnen. Welches Ziel möchtet Ihr damit erreichen?

Pietro: Also ich will auf alle Fälle ein Sixpack. Ich war früher so gut in Form – und heute? Das ist mir ziemlich peinlich, was ich für'n Schwabbelbauch habe. Das geht gar nicht. Der Bauch muss auf alle Fälle weg, und dann will ich auch so ein Sixpack wie Detlef. Aber auch meine Arme – da geht definitiv noch mehr. Ein guter Bizeps ist auf alle Fälle Pflicht. Was willst du, Schatz?

Sarah: Ich will im Bikini wieder richtig gut aussehen. Ich bin ja jetzt nicht dick, aber ein paar Kilo Babyspeck können da auch noch runter.

Wie fühlt Ihr Euch im Moment mit Eurem neuen Fitness-und Ernährungsplan? Merkt Ihr schon eine Veränderung?

Sarah: Ich merke schon, dass die kleinen Ringe an meinen Hüften kleiner werden. Das fühlt sich jetzt alles viel besser, viel sportlicher, an.

Pietro: Ich bin jetzt in der dritten Woche und habe schon mehr als fünf Kilo verloren, ich sage nur: Vielen Dank, Herr Soost! Am Anfang hatte ich noch 26 Prozent Körperfett, jetzt bin ich bei 15 Prozent. Ich bin gespannt, was noch so in den nächsten acht Wochen passiert.

Wie motiviert Ihr euch jeden Tag so diszipliniert zu essen und zum Sport zu gehen?

Pietro: Zuerst dachte ich ja, ich müsste hungern. Bei BodyChange gibt es aber echt leckere Sachen: morgens Rühreier, mittags Fleisch und Gemüse, abends auch mal Chili con Carne oder Falafel. Mit dem Sport ist das schon manchmal schwerer, da gibt es Momente, da habe ich keine Lust. Aber das Gute ist, dass ich mir die Videos von Detlef online anschaue. Der Mann ist einfach mega, der kann einen so wahnsinnig motivieren.

Sarah: Mein Schatz sagt immer, ich wäre eine Streberin, weil ich mich immer so gut zum Sport aufraffen kann. Eigentlich müsste ich mit BodyChange gar nicht so viel Sport machen. Detlef sagt ja, dass die Ernährung das wichtigste ist. Aber ich bin einfach zu ehrgeizig, bei „Let’s Dance“ musste ich so richtig Power geben, deshalb mache ich jetzt sogar mehr, als ich eigentlich laut Detlef machen sollte. Beim Essen fehlen mir schon manchmal die süßen Sachen. Aber mein Mann kocht ja plötzlich für mich, da war ich begeistert, als ich das gesehen habe. Wenn das mal keine Motivation ist!

Sarah, durch „Let’s Dance“ scheint Dein Körper toll definiert. Was sind denn jetzt noch die Problemzonen, an denen Du gerne arbeiten möchtest?

Sarah: Da sind schon noch kleine Speckröllchen. Ich weiß, meine Fans sagen immer: Sarah, was willst du, du siehst doch toll aus! Aber der Babyspeck an meinen Hüften nervt mich einfach. Es wäre schon cool, wenn das weniger wäre. Dann würde ich mich viel besser fühlen.

Pietro, Du hast auf Facebook geschrieben, dass Detlef Soost Dein Body-Idol ist. Warum ist er das?

Pietro: Hast du dir den mal angeschaut? Der Mann ist eine Maschine! Der hat so einen mega Körper. Und früher habe ich echt jede Staffel Popstars geguckt – einfach, weil Detlef so ein cooler Typ ist. Er war immer ehrlich und hat den Leuten klar gesagt, was Sache ist. Bei Popstars hat man auf alle Fälle gesehen, dass er da auch etwas dicker war – auf einmal kommt er die nächste Staffel wieder und ist so gut in Form. Wahnsinn, wie er das geschafft hat.

Auf welches Essen freut Ihr euch an eurem Cheat-Day am meisten?

Sarah: Nutella, Schokolade, Marmelade – ich liebe einfach alles, was süß ist.

Pietro: Ich bin Italiener, ich liebe Pasta! Meine Mama ist die beste Köchin der Welt, die hat so tolle Nudeln gemacht – mit Öl und Tomaten und richtig viel Parmesan. Das muss ich mir am Cheat-Day einfach gönnen. Ansonsten sind Chips und Knabberzeug auch lecker.

Ihr bekommt immer wieder neben unterstützenden und liebgemeinten Kommentaren auch fiese Kommentare unter Euren Posts. Ignoriert Ihr die einfach oder macht Euch das auch sauer?

Sarah: Weißt du, wenn du viele Fans hast, hast du auch viele Leute, die dich nicht gut finden. Das ist einfach so. Ist schade, aber ich versuche, das einfach zu ignorieren.

Pietro: Es gibt einfach Leute, die müssen das schlecht machen, was du machst. Mir egal, sollen sie schreiben, was sie wollen: Ich bleib so, wie ich bin. Wenn das einer nicht mag, dann ist das halt so.

Sarah und Pietro Lombardi haben ihre Erfolge mit Detlef D!Soosts "BodyChange"-Programm erzielt!

cru Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken