Sarah Silverman "Ich bin so stolz!"

US-Komikerin Sarah Silverman bejubelt eine Protestaktion jüdischer Aktivistinnen an der Klagemauer - darunter war auch ihre Schwester, die festgenommen wurde

"Ich bin so stolz auf meine wunderbare Schwester und Nichte für ihren männlichen Ungehorsam! Ihr seid unglaublich!", twitterte Sarah Silverman, 42, am Montag - und stand damit ihrer Schwester Susan und deren Tochter Hallel bei, die wenige Stunden zuvor in Jerusalem festgenommen worden waren. Die beiden Frauen hatten an einer Protestaktion der Aktivistengruppe Women of the Wall (WOW) teilgenommen, bei der rund 200 Frauen versucht hatten, an der Klagemauer zu beten. Dies ist jedoch - außer an einer abgetrennten Stelle - nur den Männern vorbehalten. Dazu hatten sich die Frauen auch den blau-weißen Tallit, einen Gebetsschal, umgelegt - nach streng jüdischem Ritus ebenfalls für Frauen nicht erlaubt.

"Die Polizisten haben gesagt: Nehmt eure Gebetsschals ab", berichtete Susan Silverman, eine Rabbinerin, später der "Jerusalem Post". Als sie dies abgelehnt hätten, habe man zehn Frauen der insgesamt 300 Protestler - 200 Frauen, 100 Männer - nach dem Ende der Gebete abgeführt und in Gewahrsam genommen. Doch Sarah Silvermans Verwandtschaft nahm es gelassen.

Sarah Silvermans Nichte Hallel (l.) und ihre ältere Schwester Susan (M.) beim Gebet vor der Klagemauer in Jerusalem
Sarah Silvermans Nichte Hallel (l.) und ihre ältere Schwester Susan (M.) beim Gebet vor der Klagemauer in Jerusalem
© Reuters

"Hey Tantchen, willst du eine Kopie von meinem Polizeifoto?", antwortete Silvermans 17-jährige Nichte via Twitter auf deren Beitrag. Humor liegt in der Familie: Sarah Silverman wurde als Autorin und Darstellerin der Show "Saturday Night LIve" bekannt und 2007 mit der Comedyserie "The Sarah Silverman Program" zum Star. Ihr Spezialgebiet sind Witze mit religiösem, rassistischem oder sexuellem Hintergrund, mit denen sie gesellschaftliche Tabus und Vorurteile aufs Korn nimmt. Sarah ist die jüngste von vier Schwestern, die außer Rabbinerin Susan alle im Showgeschäft tätig sind.

sre

Mehr zum Thema


Gala entdecken