VG-Wort Pixel

Sarah Lombardi Shitstorm nach diesem Video

Sarah Lombardi
© facebook.com/OffiziellSarahEngels
Sarah Lombardi wollte sich nach den Schlagzeilen der vergangenen Wochen musikalisch bei ihren Fans zurückmelden. Doch die haben ihr die angebliche Affäre offenbar noch nicht verziehen

Nach außen hin gehen Pietro und Sarah Lombardi ziemlich entspannt mit ihrer Trennung um, sie wollen weiterhin gemeinsam für Söhnchen Alessio da sein. Nur die Fans haben der Ex-"DSDS"-Sängerin ihre angebliche Affäre und die Trennung offenbar noch nicht verziehen.

Sarah Lombardi singt wieder

Am Samstag (29. Oktober) meldete sich die 24-Jährige musikalisch auf Facebook zurück. In einem wohl selbstgefilmten Schwarz-Weiß-Video singt sie gefühlvoll ihre Version des Leonard-Cohen-Klassikers "Hallelujah".

"Habt einen schönen Abend", schreibt Sarah Lombardi dazu.

Der Clip hat bereits 1,2 Millionen Aufrufe und über 4.300 Kommentare.

Lombardi-Fans wollen Klarheit

Doch bis auf ein paar wenige positive Kommentare zu ihrer Stimme sind die Facebook-User nach wie vor auf ihre Trennung von Pietro fokussiert. "Nicht nachvollziehbar, dass man ein 'Halleluja Video' hochlädt, nachdem man seinen Ehemann nach Strich und Faden verarscht hat", ist noch einer der freundlicheren Kommentare unter dem Clip.

"Sie ist fremdgegangen, das ist Fakt! Sowas tut man niemandem an, egal wie schwer die Zeiten auch sein mögen! Dafür gibt es keine Entschuldigungen", meint eine weitere Facebook-Kommentatorin.

"Hat sie sich eigentlich jetzt mal dazu geäußert, ob das Foto echt ist??", fragt ein anderer Lombardi-Fan. "Kein Wunder, dass die Fans sauer sind, erst wird alles öffentlich gezeigt, kennenlernen, Haus gebaut, Baby gekriegt... und jetzt wird alles unter den Teppich gekehrt? Sie macht es sich verdammt einfach!!!!"

Wenige Fans machen Sarah Mut

Aber es gibt auch viel Beistand für die 24-Jährige: "Mach weiter so und lass dich von diesen ganzen Hatern nicht unterkriegen", heißt es unter dem Video unter anderem. "Du hast eine wunderschöne Stimme. Mach weiter so und lass dich von diesen ganzen Hatern nicht unterkriegen", versucht noch ein Fan ihr Mut zu machen.

Pietro Lombardi geht es gut

Und was macht Sarahs Noch-Ehemann? Pietro Lombardi hatte bereits am Freitag zu seinen Fans gesprochen, via Facebook Live. Er filmte sich beim Spazierengehen in Karlsruhe und forderte seine Follower auf, ihm Fragen zu stellen. Er sei für zwei Tage in der Stadt, erklärt er in dem fast zehnminütigem Clip, "dann geht es wieder heim zu meinem kleinen Schatz". Gemeint ist sein einjähriger Sohn Alessio. Ansonsten sei "alles gut, macht euch keinen Kopf". Zur Trennung sei "alles gesagt", so Lombardi weiter. Dem kleinen Alessio gehe es "super, er ist ein Goldkind. Wenn ich mein Kind sehe, sehe ich mich".

iwe / Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken