VG-Wort Pixel

Sarah Lombardi Sarah Lombardi ehrlich wie nie zuvor

Sarah Lombardi
© WireImage.com
Darauf haben die Fans so lange gewartet: Sarah Lombardi äußert sich endlich auf Facebook zu ihrer Affäre mit Michal T. und beantwortet alle offenen Fragen zu ihrer Trennung von Pietro Lombardi

Das Hin und Her hat endlich ein Ende: Monate nach der Trennung von Pietro Lombardi bricht Sarah Lombardi endlich ihr Schweigen. In einem emotionalen Facebook-Post äußert sie sich über ihre Affäre, Michal T. und den größten Fehler ihres Lebens.

Sarah Lombardi: "Die Zeit wird zeigen, ob etwas Ernstes daraus wird"

Sie schluchzt, sie weint, die Worte fallen ihr unendlich schwer: Auf ihrer Facebook-Seite hat Sarah nun ein Video veröffentlicht, in dem sie endlich ganz offen über ihr Ehe-Aus und die Gründe dafür spricht. "Für mich war das kein One-Night-Stand. Für mich ist da ja wirklich was entstanden über diese Wochen ohne Monate, wo man als Zuschauer eigentlich sehen müsste 'Die ist nicht einfach nur fremdgegangen, sondern da ist viel mehr dahinter passiert'", sagt die 24-Jährige in dem fünfminütigen Clip. Außerdem gibt sie zu, dass sie viel Zeit mit Michal T. verbringt, ob etwas Ernstes daraus werden könnte, weiß sie aber noch nicht. Auch wird er nicht mit in das Haus, das die Sängerin einst mit ihrem (Ex-)Mann bewohnte, ziehen. Ihren Mann und ihr Kind habe sie nicht vergessen, auch dann nicht als sie Pietro betrogen hat.

Sie lebten wie Bruder und Schwester

Der Hass, der ihr seit der Veröffentlichung der pikanten Fotos entgegenschlägt, ist für Sarah nur schwer zu verkraften. Besonders Kommentare, die gegen Alessio und sie als Mutter gehen, verletzen sie sehr. Doch die einstige DSDS-Teilnehmerin spürt auch Rückhalt aus ihrer Fangemeinde. "Ich glaube nicht, dass ich die Einzige bin, der so etwas passiert ist, aber trotzdem stehe ich dazu. Dass ich die Ehe hätte erst beenden sollen, bevor so etwas überhaupt passiert und dass ich daraus gelernt habe, ist mittlerweile klar", schreibt sie zu ihrem Video und erläutert noch einmal den Grund für die Trennung von Pietro. "Alle, die verheiratet sind/waren oder ein Kind haben, wissen genau, dass beide Partner immer und immer wieder für die Ehe kämpfen und arbeiten müssen. Wenn das ausbleibt, dann passiert es leider oft, dass man aufhört miteinander über Dinge zu sprechen, man sich auseinander lebt und lebt wie Bruder und Schwester", so Sarahs Worte.

jdr Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken