VG-Wort Pixel

Sarah Lombardi Mutter beleidigt User im Netz

Sarah Lombardi
© Picture Alliance
Sarah Lombardis Mutter ist außer sich! Täglich muss sich Sonja Strano mit fiesen Kommentaren auseinandersetzen, die gegen sie und ihre Tochter gerichtet sind. Auf Facebook nimmt sie nun Stellung dazu und beleidigt die User

Das Fass ist voll! Jetzt schlägt die Mutter von Sarah Lombardi, Sonja Strano, zurück. Lange genug hat sie sich die negativen Kommentare über ihre Tochter, die momentan mehr denn je im Fokus der Öffenlichkeit steht, gefallen lassen. Anlass zu einem erneuten Shitstorm gab ein Video, das Sarah aktuell von sich postete. Darauf singt sie den Leonard-Cohen-Klassiker "Hallelujah", was bei den meisten Usern alles andere als gut ankommt. Und das nicht, weil die Sängerin den Song etwa schlecht interpretiert, sondern weil der Zeitpunkt für solch ein Video wohl nicht der geeignetste ist. Doch nun hält es Sarahs Mutter offenbar nicht mehr länger aus und haut auf Facebook ein Gegenargument nach dem anderen raus - und leider auch eine Beleidigung nach der anderen.

Sarah Lombardi und ihre Mutter Sonja Strano
Sarah Lombardi und ihre Mutter Sonja Strano
© facebook.com/OffiziellSarahEngels

Sarah Lombardis Mutter verteidigt ihre Tochter

"Die meisten Kommentare sind einfach sinnlos und asozial, so wie die Verfasser wahrscheinlich selbst auch. Von nichts ne Ahnung, aber ganz laut: hier!!! brüllen. Hier reden einige von Gott, ich glaube an Gott und richten kann nur er und das wird er, über euch, ihr ahnungslosen Medien-Opfer", so die hoch emotionalen Worte von Sonja Strano.

Ja, man merkt, Sarahs Mutter nimmt das Thema natürlich schwer mit. Mitanzusehen, wie ihre erst 24-jährige Tochter von Fremden als Ehebrecherin beschimpft und verurteilt wird, löst in ihr den Beschützerinstinkt aus. Verständlich zwar, dass sie ihr Kind vor der Außenwelt beschützen will und deshalb zur Löwenmutter wird, aber Sarahs Fans beleidigen - das finden natürlich auch die User nicht so prickelnd. Doch für Sarahs Mama spielt das wohl vorerst keine Rolle, immer wieder fängt sie mit anderen Leuten Diskussionen an und verteidigt ihre Tochter vor deren Anschuldigungen.

Vielen Fans spricht sie aus der Seele

"Was ich hier und überall unberechtigter Weise über mein Kind lese, würde mich zur Massenmörderin werden lassen, wenn ich nicht zu blöd dafür wäre. Denn das ist Mord, was ihr hier macht. Seelischer Mord! An einer euch völlig unbekannten Person und an euch nicht betreffenden Dingen", schreibt Sonja weiter und trifft damit bei vielen Fans mitten ins Herz, die Sarah nach wie vor unterstützen und ihr beistehen: "Wahre Worte, Sonja Strano!!!!! Jede Mutter würde so handeln! Keiner hat das Recht, so zu urteilen!", finden gleich mehrere.

Doch es gibt auch einige kritische Stimmen: "Hallo Frau Strano, ich gebe Ihnen Recht, dass man Ihre Tochter nicht so beleidigen sollte, aber ich denke, Sie tun ihrer Tochter hier überhaupt keinen Gefallen. Im Moment ist sie bei vielen einfach unten durch. Ob zurecht oder zu unrecht. Nur Sarah kann es klarstellen."

Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken