Sarah Lombardi: Liebes-Comeback? Sie will keine Trennung von Pietro Lombardi

Sarah Lombardi möchte Pietro zurück! Das verrät sie in einem TV-Interview. Gibt es etwa Hoffnung für Deutschlands einstiges TV-Traumpaar?

Sarah und Pietro Lombardi

"Sarah und ich haben uns getrennt". Mit diesen Worten bestätigte Pietro Lombardi, 24, am 26. Oktober das, was viele Fans schon seit Tagen befürchtet hatten: Die Ehe zu seiner Liebsten Sarah Lombardi, 24, ist gescheitert. Jetzt, viele Schlagzeilen und Gerüchte später, entschließt sich das Paar zu einem TV-Interview, um mit den Spekulationen rund um seine Trennung aufzuräumen. In "Sarah + Pietro - Die ganze Wahrheit" (30. November, 20.15 Uhr, RTL II) treffen die beiden zwar nicht direkt aufeinander, sprechen aber dennoch Klartext vor den TV-Kameras. Besonders Sarah überrascht mit einem emotionalen Geständnis.

Oliver Pocher

So lustig gratulieren seine Kollegen zur Geburt

Oliver Pocher
Ein Karnevals-Baby für den Comedian: Oliver Pocher ist am 11. November 2019 zum vierten Mal Vater geworden. Seine Frau Amira Aly brachte das erste gemeinsame Kind der beiden in Köln zur Welt.
©Gala

Sarah Lombardi schwärt in "Sarah + Pietro - Die ganze Wahrheit" von Pietro

Trotz der Trennung, deren Begleitumstände durch Fremdgeh-Vorwürfe und Handgreiflichkeiten immer hässlicher wurde, findet Sarah liebevolle Worte über ihre Ehe. "Die ersten Jahre war ich so glücklich, da hätte kein Blatt dazwischen gepasst. Niemals! Ich habe mich für niemanden interessiert außer für Pietro", sagt sie laut BILD, der vorab Details über das Trennungs-Interview vorliegen.

Doch mit der Zeit änderten sich die Gefühle zwischen dem Liebespaar. "So wie es war, waren wir einfach beide nicht glücklich in der Ehe. (…) Aber Pietro hat mir in dem Moment einfach nicht mehr zugehört, mir keine Aufmerksamkeit gegeben und war total kalt. (…) Wir haben uns nicht mehr beachtet und eigentlich nur noch nebeneinanderher gelebt. (…) Es war ja nicht so, als hätte ich ihm das nicht alles immer gesagt, dass wir so unsere Ehe kaputt machen", erklärt Sarah.

Sie wollte nie eine Trennung

Sie sei ein sehr liebedürftiger Mensch, sagt die Mutter eines anderthalbjährigen Sohnes. Ein Bedürfnis, das Pietro zuletzt nicht mehr habe erfüllen können. Und so suchte Sarah Trost bei einem anderen Mann. "Ich weiß, dass es dafür wahrscheinlich nie eine Entschuldigung gibt und es war auch nie mein Plan, unsere Familie zu zerstören, weil ich immer gehofft und gewünscht habe, dass wir wieder so zueinanderfinden, wie es früher war." Ihre Ehe aufgeben wollte - und will - sie trotz der Probleme dennoch nicht. "Ich wollte mich ja gar nicht trennen. Ich will mich auch jetzt nicht trennen."

Findet das einstige Traumpaar Lombardi wieder zusammen?

Es ist ein emotionales und mutiges Geständnis der Sängerin. Immerhin hatte ihr Ehemann zuletzt betont, dass er den Vertrauensbruch nicht verzeihen könne. Doch vor allem für ihren Sohn Alessio sowie tausende Fans wäre eine Versöhnung von Sarah und Pietro Lombardi ein wünschenswertes Happy-End.

Sarah + Pietro Lombardi

Das sagen sie im Trennungs-Interview

Pietro + Sarah Lombardi
Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche