VG-Wort Pixel

Sarah Lombardi Geheime Botschaften an ihren Ex?

Sarah Lombardi
© Getty Images
War Sarah Lombardi wirklich so dreist und schickte geheime Botschaften an ihren Ex?

Jeden Tag rückt Sarah Lombardi ein bisschen mehr in das Image der bösen Ehe-Brecherin Besonders jetzt, nachdem die Trennung von Pietro Lombardi offiziell wurde, stürzen sich Pressevertreter, aber auch Fans des ehemaligen Traum-Paares auf Sarah und machen der jungen Mutter Vorwürfe, sie habe die Beziehung zerstört. Doch jetzt gehen einige Leute noch einen Schritt weiter und behaupten, die Sängerin habe ihrem Ex, mit dem sie Pietro betrogen haben soll, schon in der Vergangenheit geheime Botschaften geschickt.

War Sarah Lombardi so hinterhältig?

Vermutet wird das wegen eines Küken-Emojis. Ja, tatsächlich, ein kleines, aber scheinbar sehr aussagekräftiges Bildchen, deute nun angeblich darauf hin, dass Sarah bei Liebes-Botschaften nicht etwa ihren Mann, sondern Michal T. meinte. Sarah habe in ihren vergangenen Nachrichten nämlich öfter mal das Küken-Emoji verwendet - genau das, welches auch Michal T. an das Ende seiner Stellungnahme auf Facebook setzte. Ein Zufall? Eben nicht, meinen nun einige Promi-Magazine.

Ein kleines Küken, aber eine große Bedeutung

Am 2. Oktober postete sie ein süßes Foto von sich mit einem verliebten Blick, dazu schrieb sie "I'm yours" und schloss die Nachricht mit dem besagten Küken und einem Herz ab. Ob die 24-Jährige damit wirklich Michal T. sagen wollte, dass sie und er zusammen gehören? Ihm zufolge war Sarah schon lange nicht mehr glücklich. Den Post hat die ehemalige DSDS-Kandidatin inzwischen übrigens wieder gelöscht. Etwa, um ein Indiz zu vertuschen? Oder doch nur, weil ihr die Hetze allmählich auf die Nerven geht?

Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken