VG-Wort Pixel

Sarah Lombardi Dreister Übergriff auf offener Straße

Sarah Lombardi
© Picture Alliance
Schrecksekunde für Sarah Lombardi! Die Sängerin wurde in Köln auf offener Straße von einem Mann angegangen. So viel Dreistigkeit lässt sie sich aber nicht gefallen.

Sarah Lombardi, 27, hatte einen schönen Abend mit ihrer Freundin in Köln geplant: Die beiden wollten etwas Essen und Trinken gehen, die Vorfreude auf die gemeinsame Zeit war riesig, immerhin war Sarah "ewig nicht abends aus gewesen", erklärt sie selbst auf Instagram. Doch es sollte anders kommen. In ihrer Instagram-Story macht die Sängerin ihrem Ärger, ihrer Wut und ihrem Entsetzen darüber, was ihr in der Domstadt widerfahren ist, Luft.

Sarah Lombardi wurde attackiert

Nach dem Essen mit ihrer Freundin meldet sich die 27-Jährige erneut via Instagram zu Wort, doch was sie dann zu erzählen hat, klingt weniger erfreulich. "Ey, die Leute sind richtig dreist", beginnt sie ihr Erlebnis zu schildern. Und fährt fort: "Eben hat mich einfach so ein Typ am Arm gepackt und mich festgehalten. Einfach so!" Für Sarah ein absolutes No-Go! "Manche Männer erlauben sich ganz dreist, Frauen einfach anzufassen." Was genau der Mann von der Ex-Frau von Pietro Lombardi, 27, wollte, das erzählt sie nicht. Doch sie scheint mit einem gehörigen Schrecken davongekommen zu sein. 

Selbiger scheint bei der gebürtigen Kölnerin dann auch nicht allzu lange vorgehalten zu haben. In weiteren Ausschnitten des Abends sieht man sie und ihre Freundin im Auto, die beiden hören Musik und wirken dabei gelassen und zufrieden. 

abl Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken