VG-Wort Pixel

Sarah Kern verlässt Deutschland "Ich hab die Schnauze voll"

Sarah Kern
© Getty Images
Sarah Kern zieht nach Malta. "Ich werde wirklich nichts vermissen", ist sie sicher und erklärt, dass sie sich nochmal neu erfinden wolle

Sarah Kern (49) zieht nach Malta. Das verriet die 49-Jährige "Bild": "Ich packe gerade meine Koffer, Ende nächster Woche haue ich endgültig ab." Grund sei auch ihr Ärger über das Finanzamt: "Wie mittelständische Unternehmen hier geschröpft werden, auch wegen der verfehlten Politik von Angela Merkel, das passt mir alles nicht mehr. Bei mir haben sie gerade alles lahmgelegt, das mache ich nicht mehr mit."

Sarah Kern hat mit der deutschen Politik abgeschlossen

Der Home-Shopping-Star hat den Sender gewechselt und deswegen "nicht mehr soviel verdient wie vorher, doch die Leute vom Finanzamt nahmen darauf überhaupt keine Rücksicht", erklärt Kern. "Mit Deutschland und dieser Politik hier habe ich erst einmal abgeschlossen", sagte sie "Bild" auch. "Ich werde wirklich nichts vermissen. Wenn, dann fliege ich nur für Jobs bei meinem Sender 'Channel 21' nach Hannover ein und bin so für meine Kunden da. Ansonsten will ich mich im Ausland nochmal neu erfinden - und darauf freue ich mich!" 

Sarah Knappig zerrt sie vor Gericht

Nicht nur mit der deutschen Politik, sondern auch mit so einigen Showbiz-Kollegen will die 49-Jährige nun brechen. Ihre Teilnahme an "Promi Big Brother 2017" war nämlich nicht so von Erfolg gekrönt. Nach 13 Tagen im "Big Brother"-Haus verließ sie die Sendung mit einem handfesten Skandal, der letztendlich vor Gericht landete. Mitkandidatin Sarah Knappig, 30, verklagte die Ex-Frau von Otto Kern aufgrund ihrer Äußerungen über die angebliche Affäre zwischen Knappig und Mr. Germany Dominik Bruntner, 25.  

Sarah Kern
SpotOnNews


Mehr zum Thema


Gala entdecken