Sarah Kern Harmonie im Blitzlicht

Überraschung: Nach der öffentlichen Scheidungsschlacht zeigt sich Sarah Kern jetzt plötzlich wieder in trauter Zweisamkeit mit ihrem Exmann Goran Munizaba

Hin und Her. Nachdem Sarah Kern bereits vor einigen Tagen zusammen mit Exmann Goran Munizaba und dem gemeinsamen Sohn Romeo bei der Premiere des Kinofilms "Hexe Lilli - Die Reise nach Mandolan" auftauchte, zeigte sich das einstige Paar gestern (14. Februar) erneut auf der "Cinema for Peace-"Gala in Berlin zusammen auf dem roten Teppich.

image

Ein überraschendes Bild, wenn man sich an die zermürbende Trennungsschlacht des Paares vor gut einem Jahr erinnert. Sarah behauptete damals, Goran habe sie geschlagen und bedroht. Goran konterte darauf, sie habe ein Drogenproblem. Schließlich endete die vierjährige Ehe vor dem Scheidungsgericht in Begleitung von Bodyguards.

Alles vergessen? Zumindest vor den Kameras wirkt das Skandal-Paar wieder sehr friedvoll. Auf der "Hexe Lilli"- Premiere rechtfertigte sich Sarah laut "Bild.de" noch: "Wir sind für den Kleinen hier. Es ist wichtig für ein Kind, dass Mama und Papa sich verstehen. Dass da eine Harmonie herrscht." Das Blitzlichtgewitter, das diese Harmonie begleitete, scheint den beiden dann aber ganz nebenbei so gut gefallen zu haben, dass sie gestern nochmals zusammen auftraten - auch ohne Kind. "Mein Geschäftspartner ist mit meinem Exmann hier und so ergab es sich, dass wir zur dritt hier sind", erklärte Sarah laut "Bunte" die Situation.

Was da wirklich zwischen den beiden läuft, ist bisher unklar, doch ganz offensichtlich vermissen Kern und Munizaba das Rampenlicht. Seit ihrem offiziellem Ehe-Aus im Juli 2007 hat man die Zwei kaum noch in den Schlagzeilen gesehen. Sarah Kern tauchte zuletzt im Dezember mit der Trennung von ihrem Kurzzeit-Verlobten Roger Rankel in den Medien auf. Da kann so ein harmonisches Blitzlichtgewitter schon mal wieder gut tun.

lbr

gala.de


Mehr zum Thema


Gala entdecken