VG-Wort Pixel

Sarah Hyland Würge-Drama um "Modern Family"-Star

Sarah Hyland
© CoverMedia
"Modern Family"-Schönheit Sarah Hyland soll Angst vor ihrem Verflossenen Matt Prokop haben, der angeblich drohte, ihr Haus in Brand zu stecken

Sarah Hyland, 23, beschuldigt ihren Ex, ihr gegenüber gewalttätig geworden zu sein.

Die junge TV-Darstellerin ("Modern Family") trennte sich Ende August von ihrem Schauspielkollegen Matt Prokop (24, "Perception"), mit dem sie fünf Jahre lang zusammen war. Jetzt hat sie eine einstweilige Verfügung gegen ihren Ex erwirkt: Er soll sie bedroht und tätlich angegriffen haben. In den Gerichtsunterlagen, die "TMZ" vorliegen, steht, Matt habe gedroht, Sarahs Haus in Brand zu setzen. Außerdem soll er sie im Streit um ihr Outfit gegen ein Auto gedrückt und gewürgt haben. Sarah gab zu Protokoll: "Sein Griff war so fest, dass ich nicht atmen oder sprechen konnte. Ich hatte große Angst um mich und mein Leben."

Sarah und Matt lernten sich 2008 bei einem Vorsprechen für "High School Musical 3: Senior Year" kennen, fingen im Folgejahr an, miteinander auszugehen und zogen schon nach kurzer Zeit zusammen. 2011 standen sie für "Movie Star - Küssen bis zum Happy End" gemeinsam vor der Kamera. Bis zu ihrer Trennung kümmerten sie sich gemeinsam um ihren Hund Barkley Bixby, der inzwischen bei Sarah lebt.

Jetzt muss Matt Prokop sich mindesten 90 Meter von seiner Ex und auch dem Tier, das er ebenfalls bedrohten haben soll, fernhalten, wenn er nicht noch größeren Ärger mit dem Gesetz kriegen will. Der Texaner soll sich Ende August in den Entzug begeben haben, den er in dieser Woche jedoch wieder verließ. Wie es scheint, haben die behandelnden Ärzte aus der Klinik Kontakt zu Sarah Hyland aufgenommen, um ihr ans Herz zu legen, eine einstweilige Verfügung gegen Matt Prokop zu erwirken.

CoverMedia

Mehr zum Thema


Gala entdecken