VG-Wort Pixel

Sarah Engels Im Interview gibt sie Details zu ihrer Schwangerschaft preis

Sarah Engels
© Getty Images
Sarah Engels gibt in einem Interview viele Details über ihre Schwangerschaft preis. Die Sängerin erwartet ihr zweites Kind von Ehemann Julian Engels.

Gerade erst verkündete Sarah Lombardi, 28, das Geschlecht ihres noch ungeborenen Kindes. Die Sängerin und ihr Mann Julian Engels, 28, geb. Büscher, erwarten ein Mädchen und freuen sich sehr darüber, dass Sarahs sechsjähriger Sohn Alessio aus der Ehe mit Pietro Lombardi, 29, jetzt eine kleine Schwester bekommt. In einem Interview mit dem "Stern" sprach Sarah jetzt überraschend offen über ihre Schwangerschaft und die Veränderungen ihres Körpers.

Sarah Engels leidet unter Übelkeit und Wassereinlagerungen

"Ich bin Anfang des fünften Monats", verrat sie und ergänzt: "Inzwischen geht es mir besser. Gerade am Anfang habe ich sehr stark unter Übelkeit gelitten. Das kannte ich so von meiner ersten Schwangerschaft gar nicht. [...] In meiner ersten Schwangerschaft hatte ich viel mehr Energie. Vielleicht liegt es auch daran, dass ich da sechs Jahre jünger war, der Körper merkt das ja schon. Vor allem als es zuletzt so heiß war, hatte ich mit Wassereinlagerungen zu kämpfen. Das kannte ich so auch noch nicht."

Sie weiß ihr Wunder zu schätzen

Gegenüber ihren Fans hat Sarah mitgeteilt, dass sie schneller als gedacht schwanger wurde. Die 28-Jährige war davon sehr überrascht, weiß aber auch, was für ein Glück sie damit hat. "Es gibt so viele Frauen mit unerfülltem Kinderwunsch oder die Fehlgeburten erleiden. Es ist keineswegs selbstverständlich, dass es mit einer Schwangerschaft so schnell klappt. Bei meiner ersten Schwangerschaft hat es auch viel länger gedauert. Ein Kind zu bekommen ist ein Wunder. Das muss man auch zu schätzen wissen."

Sarah Engels

Die Sängerin will kürzer treten

Was Alessio betrifft, hegt Sarah auch so ihre Zweifel, ob alles gut gehen wird: "Ich glaube, für ihn ist das alles sehr aufregend. Ich bin gespannt, wie es dann mit dem Neidfaktor wird, wenn noch ein Geschwisterchen da ist. Aber er ist ja schon ein großer Junge und man kann ihm viel erklären."

Übrigens werden Sarahs Fans in nächster Zeit etwas auf sie verzichten müssen. Sie plant, mit der Arbeit etwas kürzer zu treten, "um die Schwangerschaft richtig zu genießen", sagt sie.

Verwendete Quellen: stern.de

jno Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken