VG-Wort Pixel

Sarah Engels + Pietro Lombardi Die Geburt bleibt privat

Auch wenn das Musikerpaar Sarah Engels und Pietro Lombardi gerne seinen Alltag mit Fernseh-Deutschland teilt - bei der Geburt des ersten Kindes müssen die Kameras draußen bleiben

Sie zeigen nicht alles

Sarah Engels, 22, und Pietro Lombardi, 22, wollen bei der Geburt ihres ersten Kindes kein Fernsehteam im Kreissaal haben.

Die beiden Sänger ("Nimmerland"), die sich einst als Kandidaten bei "Deutschland sucht den Superstar" kennenlernten, teilen ihren Alltag eigentlich gerne mit ihren Fans. Auf Facebook halten die Stars ihre Anhänger täglich auf dem Laufenden, von RTL II ließen sie sich bei "Sarah und Pietro ... bauen ein Haus" beim Aufbau ihres neuen Zuhauses begleiten. Zu sehen gab es da natürlich auch einige Einblicke in Streitereien und glückliche Momente der Turteltauben. Am 15. Juni startet nun "Sarah und Pietro ... bekommen ein Baby" und in der neuen Doku-Soap zeigt RTL II das Ehepaar bei den Vorbereitungen zur Geburt seines ersten Kindes.

Kamera-Verbot im Kreißsaal

Trotz all der Offenheit gibt es aber auch für die beiden Momente, die privat bleiben sollen, wie Pietro am Mittwoch (3. Juni) zu Gast bei "TV Total" betonte: "'Ne Geburt ist schon ein bisschen privat, da will ich auch keine Kamera dabei haben - es gibt auch Grenzen!"

Lange dauert es wohl nicht mehr, bis das erste Kind - ein Junge - zur Welt kommt, denn Pietro verriet bei Stefan Raab auch, dass bei seiner Liebsten bereits die Senkwehen eingesetzt hätten.

Erst vor Kurzem postete der werdende Vater auf Facebook ein Video, in dem deutlich zu sehen war, wie das Baby im Bauch seiner Mutter kickt. "Unser kleiner Prinz ist fleißig Mama am Treten. Es ist so ein Gänsehautgefühl, ihn treten zu sehen. Ich bin so stolz", schrieb er dazu. "Ich liebe euch zwei über alles, ihr seid einfach das Beste, was mir im Leben passieren konnte!! Bald bist du endlich da!!! Mama und Papa freuen sich auf dich."

Sarah Engels und Pietro Lombardi sind seit März 2013 verheiratet.

Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken