Sarah Connors Fremdgeh-Song Hat Marc Terenzi sie damals betrogen?

Sarah Connor
© Getty Images
In ihrem Song "Kommst du mit ihr" verarbeitet Sarah Connor den Betrug eines Mannes. Ist damit Marc Terenzi gemeint?

"Vier Uhr nachts, hältst du mich für dumm? Ich weiß ganz genau, du machst jetzt mit ihr rum", haucht Sarah Connor voller Schmerz und Enttäuschung. Es ist der Songtext von der dritten Single-Auskopplung "Kommst du mit ihr" aus ihrem Erfolgsalbum "Muttersprache". Ganz klar, das Lied handelt vom Fremdgehen. Sarah präsentiert sich darin verletzlich wie nie, auch auf der Bühne. Gerade ist die Sängerin auf Deutschland-Tournee und rührt ihre Fans mit diesem Song zu Tränen. Gleichzeitig fragen sich alle: Ist mit "du" etwa Marc Terenzi gemeint?

War Betrug der Grund für die Trennung?

Sarah und Marc waren sechs Jahre lang verheiratet, die Hochzeitsfeier wurde sogar in einer Doku-Soap begleitet. Der Grund für die Trennung im Jahr 2010 drang nie an die Öffentlichkeit. Möglich, dass Sarah das Erlebte nun durch die Musik verarbeitet. Denn während Sarah ihr Privatleben mit den drei Kindern und ihrem Lebensgefährten Florian Fischer auch privat hält, schlittert Marc von einem Skandal zum nächsten. Seine Ex Muriel Brechtel soll er betrogen haben…

Schwerer Schritt auf der Bühne

Ob Sarah aber wirklich Marc mit den Zeilen meint, verrät sie nicht. Im Interview mit "RTL Exklusiv" gibt die Künstlerin lediglich preis, es handle sich um "irgendeinen Typen, der irgendwann in der Vergangenheit etwas Blödes gemacht hat". Den Song beim Tour-Auftakt in Hannover zu singen, fiel ihr schwer, wie sie beteuert. Wahrscheinlich aufgrund der eigenen Erfahrung und den Erinnerungen, die das Lied in ihr hervorrufen.

jno / Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken