VG-Wort Pixel

Sarah Connor Ist ihre Familie in Gefahr?

Sarah Connor
© Getty Images
Sarah Connor muss mitansehen, wie ihr Schwager Bushido die Familie ihrer Schwester in Gefahr bringt: Er hat Ärger mit der Unterwelt 

Auf der Bühne in Rosenheim machte Sarah Connor, 38, vorige Woche einen gelösten Eindruck. Doch wie es in ihrem Inneren aussieht, lässt sich nur vermuten. 

Happy Family: Sarah Connors Schwester Anna-Maria Ferchichi und Mann Bushido haben vier gemeinsame Kinder. Sie hat noch einen Sohn aus einer früheren Ehe 
Happy Family: Sarah Connors Schwester Anna-Maria Ferchichi und Mann Bushido haben vier gemeinsame Kinder. Sie hat noch einen Sohn aus einer früheren Ehe 
© Getty Images

Sarah Connor: Ihre Schwester hat Angst um ihre Familie 

Denn ihre Schwester Anna-Maria Ferchichi, 36 – verheiratet mit Gangster-Rapper Bushido, 39, mit dem sie vier Kinder hat – veröffentlichte jetzt auf Instagram einen Post, der jede Mutter schaudern lässt. "Du drohst meinen Kindern nie wieder!", schrieb sie dort, und: "Passiert meiner Familie je etwas, weiß jeder, du steckst dahinter." Gemeint ist Arafat Abou Chaker, 42, Berliner Boss eines libanesischen Untergrund-Clans mit mafiösen Strukturen, der seit 2004 bester Freund, engster Geschäftspartner und Trauzeuge von Sarah Connors Schwager Bushido gewesen war. Der umstrittene Rapper hatte ihm sogar eine Generalvollmacht erteilt.

Auf Facebook verkündet Bushido die Trennung von Arafat Abou Chaker

Ende März verkündete Bushido dann überraschend auf Facebook die Trennung der beiden. Er wollte offenbar ein neues Kapitel aufschlagen, mehr Zeit für seine Kinder und die Musik haben.

Zwangsversteigerung & Kündigung

Dass ein Clan-Pate so etwas ruhig wegsteckt und sich gütlich einigt – unwahrscheinlich. Immerhin geht es darum, wie das Imperium aufgeteilt werden soll. Gemeinsam hatten die beiden Geschäfte in Millionenhöhe gemacht. Doch Bushido soll Abou Chaker, der bei seinem Label "ersguterjunge" in leitender Funktion angestellt war, vor zwei Monaten gekündigt haben. Ein gemeinsames Grundstück in Berlin-Kleinmachnow, auf dem jeder der beiden eine Villa hat, soll jetzt per Zwangsversteigerung zur Hälfte geteilt werden. Sehr zum Unmut von Arafat Abou Chaker. 

Waren einst wie Brüder: Arafat Abou Chaker (r.) und Bushido 
Waren einst wie Brüder: Arafat Abou Chaker (r.) und Bushido 
© Getty Images

Auf Instagram droht der Untergrund-Boss Bushidos Familie 

Droht der Streit nun zu eskalieren? Die Berliner Polizei soll Übergriffe auf Bushidos Familie befürchten, die derzeit noch im Urlaub ist. Ein religiöses Zitat, das Arafat Abou Chaker auf seinem Instagram-Profil veröffentlichte, scheint dies zu bestätigen. "Möge Allah solche Menschen zur Wahrheit leiten und sie und ihre Familien vernichten!", lautet es. Bleibt zu hoffen, dass dies nur eine leere Drohung ist. 

Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken