VG-Wort Pixel

Sarah Connor Sie zeigt erstmals ihre Tochter Delphine

Sarah Connor
© Geisler-Fotopress / Picture Alliance
Eigentlich hat es sich Sarah Connor zur Regel gemacht, ihre Kinder vor ihrem 16. Geburtstags aus dem Rampenlicht zu halten. Bei ihrer 11-jährigen Tochter Delphine macht die Sängerin nun eine Ausnahme.

Talent liegt bei Sarah Connor, 42, in der Familie: Nachdem vor zwei Jahren ihr Sohn Tyler, 18, ihre Fans mit einer Interpretation von "See You Again" von Wiz Khalifa, 35, überraschte, legte Tochter Summer in diesem Jahr nach und begleitete ihre berühmte Mutter sogar auf ihrer großen Tournee. Jetzt feiert der nächste Connor-Spross seinen großen Auftritt.

"Da haben wir eine riesige Ausnahme gemacht"

Töchterchen Delphine "Phini" Malou Fischer, 11, ist nicht nur im neuen Weihnachtssong ihrer Mama zu hören, die Jugendliche spielt auch im Video zu "Christmas 2066" mit – zu sehen ab Minute 2:25.

Eine überraschende Ausnahme, hält die Sängerin ihre Kinder doch eigentlich strikt bis zu ihrem 16. Lebensjahr aus der Öffentlichkeit heraus. "Da haben wir eine riesige Ausnahme gemacht", erklärt die ehemalige "The Voice"-Jurorin gegenüber "Bild" ihre Entscheidung, Delphine in ihrem Musikvideo mitspielen zu lassen – ihr Talent habe sie einfach umgehauen: "Den Song sang sie eigentlich nur für mich als Demo ein, bei uns im Keller. Geplant war an der Stelle mal ein Kinderchor. Phini hat Timing, sie hat die Aussprache, die Musikalität."

Sarah Connor erklärt die Bedeutung ihrer Tattoos

Familie hat für Sarah Connor oberste Priorität, das betont die vierfache Mutter auch im großen GALA-Interview. Ihre Kinder trägt sie sogar in Form von Tattoos immer bei sich: "Summers ersten gesunden Herzschlag [das Mädchen kam mit einem Herzfehler zur Welt, Anm. d. Red.] habe ich mir gleich nach ihrer Operation einsticheln lassen. Phini hat ein OM-Zeichen bekommen, weil sie als Baby so entspannt war und immer gestrahlt hat. Mit Tyler habe ich mir gemeinsam ein Tattoo anfertigen lassen, es bedeutet 'Sohn'. Und gerade habe ich mir für Jax, der noch fehlte, einen kleinen Orca tätowiert, denn er teilt meine Liebe zu Walen."

Verwendete Quellen: GALA, bild.de, youtube.com

aen Gala

Mehr zum Thema

Gala entdecken