Sarah Connor Schlagzeile als Motivation

Sarah Connor
© CoverMedia
Sängerin Sarah Connor lässt sich von Negativschlagzeilen zu ihrem Aussehen zu einem gesunden Lebensstil anspornen.

Sarah Connor (32) wusste, dass sie auf sich Acht geben muss, nachdem sie sich auf einer Zeitung entdeckte.

Die Sängerin ('Under my Skin') erklärte, was sie ein Jahr nach der Geburt ihrer jüngsten Tochter Delphine dazu motivierte, ihre Figur in Form zu halten. "[Neulich an der Tankstelle] hab ich doch tatsächlich eine Zeitung in der Hand gehabt, da war ich auf dem Titel mit der Schlagzeile 'Was ist mit Sarah Connors Gesicht passiert?' Klar hab ich da gedacht, dass ich mehr auf mich achten muss, und mehr Sport treiben muss", verriet die dreifache Mutter im Interview mit 'RTL'.

Ansonsten sieht die Musikerin, die mit braun gefärbten Haaren, Brille und wenig Make-up momentan im neuen Look erstrahlt, die Sache mit dem Wieder-in-Form-kommen eher gelassen. "Es gibt kein Beauty-Geheimnis. Ich fühle mich wohl, wenn ich mich bewege und mich gut ernähre. Und ich habe gemerkt, dass ich fit sein muss - einfach um mein Pensum zu schaffen. Ich bin aber noch lange nicht da, wo ich hin will, es zwickt immer noch hier und da."

Dafür hat die gebürtige Norddeutsche schon jetzt genaue Ansichten bezüglich der Zukunft ihrer Sprösslinge, zu denen neben Delphine auch die sechsjährige Summer und der neun Jahre alte Tyler gehören: "Ich habe damals ein Jahr vor dem Abi die Schule abgebrochen, da ich ein sehr gutes Angebot hatte um Musik zu machen. Meiner Tochter würde ich das heute niemals raten, die soll schön eine Ausbildung machen. Das geht ja heute auch alles parallel", stellte sie klar.

Mit ihrer eigenen Musik- und TV-Karriere läuft trotz Schulabbruchs alles rund. Seit dem 25. August ist Sarah Connor wieder als Jurorin bei der neuen 'X Factor'-Staffel zu sehen, in L.A. arbeitet sie gerade an einem neuen Album und eine Tour durch China ist auch noch geplant.

CoverMedia


Mehr zum Thema


Gala entdecken