Sarah Connor: Noch ein Kind? Das sagt die Sängerin

Eigentlich hält Sarah Connor ihre vier Kinder komplett aus der Öffentlichkeit heraus. Nun plauderte sie jedoch ganz offen über ihr Familienleben und ihre Liebe zu ihrem Nachwuchs.

Ende Mai 2019 feiert Sarah Connor ihr großes Album-Comeback. "Herz Kraft Werke" landet sofort an der Spitze der Charts, Fans und Kritiker sind begeistert. Endlich hören sie wieder "ihre" Sarah, um die es seit 2015 eher still war. Zumindest in Sachen Studioalbum. Die Veröffentlichung von "Muttersprache" ist nämlich ganze vier Jahre her.

Auf der faulen Haut lag die Sängerin in der Zwischenzeit trotzdem nicht. Im Januar 2017 bringt sie Sohnemann Jax Llewyn zur Welt und zieht seither vier Kinder groß. "Ich fühle mich nicht so, als hätte ich eine Pause gemacht", sagt Sarah Connor im "Waffeln der Frau"-Podcast von Barbara Schöneberger. "Ich war echt busy."

Sarah Connor

So privat ist ihr neues Album

Sarah Connor: So privat ist ihr neues Album
Jahrelang musste Sarah ein Image erfüllen, das ihr missfiel: Viel mehr als hübsch auszusehen und zu singen war nicht angesagt. Das war nur einer der Gründe, warum die 39-Jährige in eine Depression verfiel. Mehr dazu sehen Sie im Video.
©Gala

Vier Kinder - oder kommt etwa noch eins?

Aus der Ehe mit Marc Terenzi gehen 2004 und 2006 ein Sohn - Tyler Marc- und eine Tochter - Summer Antonia - hervor. 2011 freut sich Sarah dann über eine neue Liebe und Kind Nummer drei, Töchterchen Delphine Malou. Gerade erst hatte sie die Beziehung zu ihrem Manager, Florian Fischer, öffentlich gemacht. 

"Hätte ich später angefangen, hätte ich nicht vier bekommen", verrät Sarah im Gespräch mit Barbara weiter. Die will natürlich wissen: "Kriegst du noch ein Kind?"

"Ne, ich glaube nicht. Also jetzt gerade nicht", antwortet die 39-Jährige prompt. Zuhause sei so schon genug los, sie sei mit vier Kids wirklich gut beschäftigt. Gestresst klingt Sarah dabei jedoch nicht. Überaus glücklich schwärmt sie: "Meine Kinder sind echt das Beste, das ich je geschafft habe."

Von 2001 bis heute

Der Beauty-Wandel von Sarah Connor

2001  Mit Songs wie "Let's Get Back to Bed - Boy" und "French Kissing" startet Sarah Connor so richtig durch und wird DIE Newcomerin des Jahres. Mit "From Sarah with Love" landet sie sogar auf Platz 1 der Charts und in den Köpfen aller. Spätestens durch diesen Ohrwurm kennt nun jeder die Blondine aus Delmenhorst.
2002  Immer und immer wieder probiert Sarah Connor einen neuen Style aus. Mal trägt sie viel Lidschatten, dann wieder etwas weniger. Mal kommt sie mit lockigem Haar daher, dann wieder mit glattem. Bei der damals 22-Jährigen kann man nie wissen, wie sie bei ihrem nächsten Auftritt aussieht.
2003  Eine erste Überraschung in Sachen Hair-Styling: Sarah Connor lässt sich einen Pony schneiden und trennt sich von ihrem langen Haar.
2004  Der Pony wächst langsam raus. Sarah Connor scheint sich noch nicht entscheiden zu können, welche Frisur als nächstes folgt. Doch es dauert nicht mehr lang, da steht für sie fest: Das Haar muss ab.

25

Sarah Connor gibt Einblicke in ihr Familienleben

Dass zwei ihrer Sprösslinge langsam sogar ins Teenie-Alter kommen, scheint sie dabei besonders zu genießen und erzählt: "Mittlerweile kann es schon einmal passieren, dass ich sie erst um halb 10 vom Reiten abhole und wir noch spät abends auf der Terrasse zusammensitzen. Und es ist dann so lustig, mit ihnen unterm Sternenhimmel zu sitzen und zu quatschen. Ich bin so gerne mit ihnen zusammen.“

Während Sarah Connor aus ihrem Alltag erzählt - sie versucht zum Beispiel jeden Nachmittag zu Hause zu sein und kümmert sich morgens ums Frühstück - merkt man, wie sehr sie ihren Nachwuchs liebt. Ob nun die "Größeren" oder aber der Kleinste im Bunde - für alle hat sie nur liebevolle Worte über. Über Jax Llewyn verrät sie zum Beispiel: "Der Kleine ist auch so cool."

Wir finden: Sarah, du bist als Vierfach-Mutter und Sängerin auch ganz schön cool!


Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche