Sarah Burton Sie designt Stuhl für Spendenaktion

Sarah Burton
© CoverMedia
Designerin Sarah Burton und ihre Kollegen Paul Smith und Christopher Bailey zählen zu den Modestars, die Stühle für einen wohltätigen Zweck entwarfen.

Sarah Burton und viele andere renommierte Designer kreierten Stühle, die versteigert werden und dessen Erlös an Jamie Olivers 'Better Food Foundation' geht.

Eine Reihe von Modestars, darunter 'Alexander McQueen'-Designerin Sarah Burton, Paul Smith und 'Burberry'-Kreativchef Christopher Bailey, designten 20 'Fritz Hansen ANT'-Modelle, um mit deren Verkauf Geld für das 'Big Chair'-Projekt des Promikochs Jamie Oliver zu sammeln. Auch Matthew Williamson, Tracey Emin, Julien Macdonald und Cath Kidston steuerten ihre Entwürfe für das Projekt bei.

"Ich war ein bisschen gemein, weil auf der Vorderseite meines Stuhls Kuchen und viele andere Köstlichkeiten abgebildet sind - alles, was nicht gut für einen ist! Auf der Rückseite befinden sich die ganzen gesunden Dinge - Früchte, Gemüse, Salat. Das sind also die zwei Seiten der Medaille, die gute und die schlechte. Es ist nicht wirklich der Stuhl und auch nicht, dass er von Paul Smith ist, sondern die Tatsache, dass es für einen guten Zweck ist … Wenn ihr uns also mit einer großzügigen Spende unterstützen könntet, wäre das wundervoll", erklärte Smith im Interview mit der britischen Zeitung 'The Telegraph'.

Die anderen Stuhl-Designs sind nicht weniger außergewöhnlich. Christopher Bailey zum Beispiel verzierte sein Modell mit silbernen Nieten, während Julien Macdonald sein Design mit bunten Plastik-Gabeln schmückte. Sarah Burton entwarf ein zartes Design mit lilafarbenen Rüschen, das an ihre Herbst/Winter-Kollektion 2012 erinnerte.

Der Erlös aller Modelle geht an Jamie Olivers 'Better Food Foundation', die junge Leute bei ihrer Ausbildung in der Gastronomie unterstützt.

CoverMedia

Mehr zum Thema


Gala entdecken