VG-Wort Pixel

Sara Kulka Jetzt setzt sie sich zur Wehr

Sara Kulka
© Getty Images
Sara Kulka will sich nicht länger die kritischen Kommentare der User gefallen lassen und setzt sich auf Instagram zur Wehr

Erst vor kurzem wurde Sara Kulka Mutter ihrer zweiten Tochter Annabell. Eigentlich sollte diese die schönste Zeit in ihrem Leben sein, doch ausgerechnet kritische Fans vermiesen ihr jetzt die friedlichen Momente mit ihren beiden Töchtern. Doch das Model lässt die kritischen Stimmen nicht auf sich sitzen und schlägt zurück.

Sara Kulka wehrt sich

"Immer wieder diese Kommentare bezüglich des Tragens: 'Bekommt sie überhaupt Luft darunter', 'Diese Übermütter' usw. Und jetzt die Kommentare zu Matilda im Kinderwagen: 'Ist sie zu Faul zum laufen?', 'Ist doch schon viel zu groß dafür'", schreibt die 26-Jährige auf Instagram. Nachzuvollziehen sind die Kommentare nicht mehr, vielleicht wurden sie von Sara bereits gelöscht. Trotzdem ist die ehemalige GNTM-Kandidatin nach wie vor sauer auf das, was in den sozialen Netzwerken passiert. "Mal ehrlich, wieso maßen sich Menschen an, sich ungefragt ins Leben anderer einzumischen?" fragt sie und erklärt: "Meine Töchter, können gerne selber entscheiden, wie lange sie getragen werden möchten oder im Kinderwagen sitzen.. Wir müssen uns im Leben schon früh genug anpassen, meine Mädchen möchte ich noch so lange davor bewahren, wie es geht."

Sie bekommt Zustimmung

Ihre Follower stimmen Sara zum großen Teil zu: "Du hast so recht! Mach dein Ding! Ich musste mir auch immer vieles anhören und habe mich teilweise gefühlt, als wäre es ein Wettkampf, welches Kind früher läuft, spricht oder sonst was macht. Mein Gott, es nervt so. Mach weiter so, wir Mamis, die ihr Kind mit ihren Herzen groß ziehen, müssen zusammenhalten."

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.
Sara Kulka
jno Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken