Sandra Bullock: Jetzt zeigt sie ihren neuen Freund

Hollywood-Schauspielerin Sandra Bullock und ihr neuer Freund Bryan Randall zeigten sich jetzt wieder gemeisam in der Öffentlichkeit

Sandra Bullock, Bryan Randall

Das Versteckspiel hat ein Ende: Sandra Bullock, 51, und ihr neuer Freund Bryan Randall, 49, zeigten sich jetzt wieder gemeinsam in der Öffentlichkeit - ganz privat.

Die Schauspielerin und der Fotograf wurden dabei erwischt, wie sie gemeinsam durch L.A. bummelten. Dabei war ganz genau zu sehen, wie verliebt die beiden sein müssen. Laut "Eonline" umarmten sich Sandra und Bryan, alberten und lachten ausgelassen herum. Als sie sich nach ihrem kleinen Spaziergang wieder voneinander verabschiedeten, drückten sie sich noch einmal fest.

Jasmin Tawil

"Durch mein Kind habe ich meine Mitte gefunden"

Jasmin Tawil ist im Juni Mutter geworden.
Jasmin Tawil hat in ihrem Sohn Ocean ihr Glück wiedergefunden.
©Gala

Sandra Bullock und ihr neuer Freund Bryan Randall zeigen sich beim Bummel durch Los Angeles

Erst am vergangenen Wochenende war das Paar mit Jennifer Aniston und Justin Theroux unterwegs. Ein paar Restaurantgäste hatten die vier Stars in Bullocks Restaurant "Bess Bistro" in Austin, Texas, entdeckt. Auch hier sollen Sandra und ihr neuer Freund extrem harmonisch gewirkt haben.

"Sie hielten während des gesamten Essens Händchen und er streichelte die ganze Zeit ihren Rücken. Sie wirkte sehr glücklich", hatte ein Gast danach dem "UsMagazine" berichtet.

Filmrollen

Meine Rolle? Deine Rolle!

Was wäre "Sister Act" wohl für ein Film geworden mit Bette Midler in der Hauptrolle? Angeblich soll de Schauspielerin jedoch Angst gehabt haben eine Nonne zu spielen. So sagte sie das Angebot ab und Whoppi Goldberg bekommt die Rolle der "Schwester Mary Clarence". Heutzutage ist der Filmklassiker ohne die beliebte Schauspielerin unvorstellbar. 
Michelle Pfeiffer gibt zu, dass sie sich nicht traute, die Rolle der "Clarice Starling" in dem Psycho-Klassiker "Das Schweigen der Lämmer" anzunehmen. Das Skript erscheint ihr zu düster. Stattdessen verkörpert Jodie Foster die Rolle der taffen FBI-Agentin. Aber jetzt mal ganz im Ernst, können wir uns heutzutage jemand anderes in dieser Rolle vorstellen? 
Auf den Schauspieler Jeremy Irons fällt eigentlich die erste Wahl für die Rolle des berüchtigten "Dr. Hannibal Lecter" in dem Psychothriller "Das Schweigen der Lämmer."Jedoch lehnt der Brite die Rolle ab. Seine Begründung: Er wolle nicht schon wieder eine düstere Rolle spielen. Letztendlich geht die schaurige Rolle an Anthony Hopkins. Er spielt im Jahr 1992 den berühmten "Dr. Hannibal Lecter" und gewinnt sogar den Oscar als "Bester Hauptdarsteller."
Denzel Washington lehnt die Rolle des "Detective David Milles" in dem Filmklassiker "Sieben" ab. Die Rolle soll dem Schauspieler einfach zu düster sein. Heute gibt Washington allerdings zu, dass er diese Entscheidung bereut. Brad Pitt hingegen freut sich über die Rolle des Kommissars. 

36

Sandra Bullocks Neuer

Einstweilige Verfügung

Sandra Bullock
Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche