Sandra Bullock: Eine Million an Japan

Schauspielerin Sandra Bullock spendete eine Million Dollar für die Opfer der Naturkatastrophe in Japan

Sandra Bullock zeigte sich äußerst spendabel: Die Hollywood-Schauspielerin hat eine Million Dollar (rund 714.000 Euro) für die Erdbeben-Opfer in Japan gespendet. Das teilte die Hilfsorganisation "American Red Cross" am Donnerstag mit und bedankte sich für die Großzügigkeit: "Das amerikanische Rote Kreuz ist äußerst dankbar für die großzügige Unterstützung von Sandra Bullock und ihrer Familie. Diese Spende wird uns sehr dabei helfen, die Menschen in Japan mit überlebensnotwendigen Gütern zu versorgen."

Spende ist die größte eines Prominenten, die bekannt wurde. Die Oscar-Preisträgerin setzte sich bereits für die Opfer des Hurrikan "Katrina" im Golf von Mexiko ein und finanzierte unter anderem den Bau einer Krankenstation in einer Schule.

Neben der 46-Jährigen engagieren sich aber auch andere Stars für die Opfer der Naturkatastrophe in Japan. Lady GaGa kreierte eigens ein Armband mit der Aufschrift "Wir beten für Japan" in Englisch und Japanisch, dessen Erlös gespendet wird. Rund 180.000 Euro sollen bereits zusammengekommen sein.

Auch Clint Eastwood, Justin Bieber und Katie Perry rufen ihre Fans zu Spenden auf und geben Teil-Erlöse ihrer Merchandising-Produkte an Hilfsorganisationen weiter.

rbr

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche