VG-Wort Pixel

Sandra Bullock Die Schauspielerin fühlt sich "ausgebrannt"

Sandra Bullock posiert auf dem roten Teppich.
© Axelle/Bauer-Griffin/FilmMagic / Getty Images
Seit den 1990er-Jahren ist Sandra Bullock aus dem Showbusiness nicht mehr wegzudenken. Doch in nächster Zeit möchte die 57-Jährige kürzertreten. 

Nach über 50 Filmen ist nun erstmal Schluss. Denn wie Sandra Bullock, 57, offenbart, werde sie in nächster Zeit nicht mehr vor der Kamera stehen. Im Interview mit "The Hollywood Reporter" spricht sie über die Hintergründe ihrer Entscheidung.

Sandra Bullock: "Ich bin so ausgebrannt, ich bin so müde"

Sandra Bullock ist nicht nur in Hollywood, sondern auch auf den Leinwänden dieser Welt längst zu Hause. Doch so dankbar sie für diesen Erfolg auch ist, scheint nun für die Schauspielerin die Zeit gekommen zu sein, um einen Gang zurückzuschalten. Der Grund: Die 57-Jährige fühle sich ausgebrannt, sei müde und nicht mehr in der Lage "gesunde und kluge Entscheidungen zu treffen."

Sie wollte immer mehr – obwohl sie schon alles hatte

Obwohl Sandra in der Schauspielbranche bereits alles erreicht hat, wovon viele ihrer Kolleg:innen nur träumen können, hat sich die "Blind Side"-Darstellerin dabei ertappt, dass ihr der Erfolg irgendwann nicht mehr ausreichte. Deshalb stürzte sie sich lange Zeit von einem Projekt ins nächste. Gegenüber "The Hollywood Reporter" gibt sie schließlich zu, dass sie irgendwann den Fokus in ihrem Leben verloren habe. Um sich wieder zu ordnen, ziehe sie nun die Notbremse – für sich und ihre Gesundheit.

Sandra Bullock unterschreibt auf einer Hand eines Fans.
Sandra Bullock ist weltberühmt und bei ihren Fans sehr beliebt – doch das reichte ihr irgendwann nicht mehr aus.
© Andreas Rentz / Getty Images

Sie zieht sich aus der Schauspielerei zurück

Die Notbremse zu ziehen, bedeutet für die 57-Jährige, der Schauspielerei für einige Zeit den Rücken zu kehren. Dabei sei ihr jedoch wichtig zu betonen, dass sie sich nicht für immer von ihrem geliebten Job verabschiede. Sie brauche nur etwas Zeit, um wieder zu Kräften zu kommen, um dann wieder auf gesunde Weise durchstarten zu können. Wie lange sich die "Speed"-Darstellerin eine Auszeit nimmt, wisse sie derzeit allerdings noch nicht.

Sie möchte mehr Zeit mit ihren Kindern verbringen

In nächster Zeit wolle sich Sandra vor allem auf ihre zwei Kinder konzentrieren: "Ich habe wunderschöne Kinder. Ich schaue sie lieber jeden Tag an [...] und schaffe mit ihnen Erinnerungen für die Ewigkeit". Immer an ihrer Seite: Lebenspartner Bryan Randall, den Sandra einst als die "Liebe ihres Lebens" bezeichnete.

Verwendete Quellen: hollywoodreporter.com

Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken