VG-Wort Pixel

Sami Khedira So lenkt er sich nach der Trennung von Lena Gercke ab


Viel Zeit um über die beendete Beziehung mit Lena Gercke nachzudenken scheint Sami Khedira nicht zu bleiben. Sein nächstes Abenteuer wartet bereits

Wenn man vier Jahre lang in einer Beziehung gewesen ist, dürfte eine Trennung ein ziemliches Loch ins Leben reißen. So in etwa dürfte es nun auch Weltmeister Sami Khedira gehen, der am Dienstag das Liebes-Aus von Langzeitfreundin und Model Lena Gercke bekannt gab. Wie es für den National-Kicker nun weitergeht? Das erklärte er nur zwei Tage später bei einem offiziellen Auftritt.

Er stürzt sich in seine Fußball-Zukunft

Statt sich vor Liebeskummer in die eigenen vier Wände zurückzuziehen, wird er in der kommenden Woche wieder auf dem Fußballplatz volle Power geben. Am 16. Juli startet er beim italienischen Spitzen-Club "Juventus Turin", nachdem sein Transfer vom spanischen Topverein "Real Madrid" zu Juve Anfang Juni besiegelt worden ist. Seine Ambitionen für diese sportliche Herausforderung sind dabei enorm und dürften ausreichend Ablenkung von der Trennung bieten.

"Champions-League"-Sieg statt Liebeskummer

"Wenn man im Champions-League-Finale stand, will man das toppen. Das ist nicht so einfach, aber die Qualität der Mannschaft ist sehr hoch", erklärte Sami am gestrigen Mittwoch, als er in Stuttgart einen Spendenbetrag von 300.000 Euro an vier Einrichtungen für benachteiligte Kinder überreichte. Sein Anspruch an sich selbst? Er möchte in Turin zum Führungsspieler avancieren. Außerdem hat der Sportler vor, so schnell wie möglich Italienisch zu lernen.

Zeit um über das Liebes-Aus zu trauern, scheint dem 28-Jährigen da also nicht mehr zu bleiben.

ter Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken