Sam Smith: Gewinner des Tages

Sam Smith hat Richter auf seiner Seite

Der (Gerichts-)Gewinner des Tages hört auf den Namen (25). Der "Bond"-Sänger muss sich schon seit zwei Jahren mit einem lästigen Verfahren herumschlagen, dessen Ende sich jetzt aber abzeichnet. So habe laut der US-Seite "TMZ" einer der verantwortlichen Richter klar gemacht, dass die Anschuldigung von Kläger Mark Halper keinerlei Halt hätte und der Fall zu den Akten gelegt werden sollte.

Halper hatte das Label Sony, bei dem Smith unter Vertrag steht, wegen eines seiner Lieder vor Gericht geschleift. Er wirft Smith vor, sich bei seinem Lied "Don't Thro Our Love Away" bedient zu haben, aus dem er seinen Hit "Stay With Me" formte, für den Smith gar einen Grammy einheimste. Genau dafür fordere Halper Anerkenntnis der National Academy of Recording Arts and Sciences - und scheint mit seiner Forderung in absehbarer Zeit gewaltig zu scheitern. Denn es wird offenbar als bewiesen angesehen, dass Smith unmöglich den Song gehört haben kann - und zudem sei die Textzeile "Stay With Me" von keinerlei Copyright geschützt.

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche