Salvador Sobral: Krankenhaus! Der ESC-Gewinner von 2017 ist todkrank

Im Mai gewann Salvador Sobral den "Eurovision Songcontest". Jetzt schockiert er seine Fans mit einer traurigen Nachricht

Sänger Salvador Sobral ist todkrank 

Silva Gonzalez im Interview

Über das zweite Baby und Tochter Ellas Eifersucht

Silva Gonzalez mit seiner Freundin Stefanie Schanzleh
Silva Gonzalez hat mit seiner Steffi endlich die Richtige gefunden. Die beiden haben bereits eine gemeinsame Tochter. Jetzt erwarten die beiden ihr zweites Kind.
©Gala

Beim "Eurovision Songcontest" in Kiew eroberte Salvador Sobral, 27, vor einem halben Jahr die Herzen der Zuschauer mit seiner Ballade "Amar pelos dois" und holte für sein Heimatland Portugal die ESC-Krone.  Jetzt liegt der Sänger im Krankenhaus und kämpft um sein Leben. 

Salvador Sobral ist im Krankenhaus  

Wie die portugiesische Zeitung "Correio da Manhã" berichtet, befindet sich Sobral derzeit auf der Intensivstation im Santa Cruz Krankenhauses in Carnaxide nahe Lissabon. Dort wartet er auf ein Spenderherz, das ihm das Leben retten könnte. Schon im Zuge des Songcontestes war bekannt geworden, dass Sobral an einer Herzinsuffizienz leidet. Ein Arzt musste ihn deshalb während seiner Teilnahme betreuen. Nun scheint sich der Zustand des erst 27-Jährigen dramatisch verschlechtert zu haben. 

So geht es dem Sänger 

"Im Moment verläuft alles wie geplant, alle Funktionen des Organismus werden kontrolliert", sagt ein Vertrauter des Künstlers "Correio da Manhã". Den Mut verliert Salvador Sobral angesichts seines prekären Gesundheitszustandes nicht: Er glaube daran, rechtzeitig ein Spenderorgan für eine Herztransplantation zu erhalten, berichtet der Freund. "Er ist ein super guter Mensch und ist ganz ruhig." Die Familie besuche ihn, wenn auch nur eingeschränkt, und sei sehr besorgt. Doch auch sie gebe die Hoffnung auf eine Heilung von Salvador nicht auf.

Tränen auf der Bühne 

Hat der Sänger sich vielleicht zuviel zugemutet? Allein 20 Konzerte soll er im letzten Monat gespielt haben. Nun sind alle Termine bis Jahresende abgesagt. Am 8. September war er beim "Festival of Culture" in Estoril nahe Lissabon zum vorerst letzten Mal vor seine Fans getreten und hatte seinen ESC-Hit "Amar pelos dois" gesungen. Danach brach Sobral in Tränen aus - ein Gänsehaut-Moment für alle Beteiligten.

Emotionaler Abschied des ESC-Gewinners

In einem YouTube-Video richtete der Portugiese persönliche Worte an seine Fans: "Es ist kein Geheimnis, dass meine Gesundheit sehr fragil ist. Ich habe ein Problem. Leider ist der Moment gekommen, an dem ich meinen Körper der Wissenschaft übergeben muss und mein Leben konsequent aus der Musikwelt und der Bühne zurückziehen muss", erklärt er die ernste Situation. "Ich werde bald zurück sein. Ich weiß nur nicht, wie bald." Fans, Freunde und Familie hoffen: Sehr bald. 

"

Tragische Schicksalsschläge

Auch Stars werden vom Leben hart getroffen

Salvador Sobral: Die Trauer ist groß: Schlager-Musiker und "Goodbye Deutschland"-Liebling Jens Büchner stirbt am 17. November 2018 im Alter von 49 Jahren in einem Krankenhaus auf Mallorca an den Folgen von Lungenkrebs. Er hinterlässt eine Großfamilie, bestehend aus Ehefrau Daniela ...
Salvador Sobral: ... fünf leiblichen Kindern, drei Stiefkindern und einer Enkelin. Die Kleinen vermissen ihren Papa natürlich sehr, doch es gibt auch Momente des Glücks, in denen Jenna Soraya und Co. auch wieder lachen können. "Papa wäre so stolz auf dich", schreibt sie dazu ...
Salvador Sobral: In einem Posting auf Instagram Stories erinnert sich Witwe Daniela an ihre Hochzeit mit Jens im Juni 2017. Dazu spielt sie das Lied "Einmal" von Mark Forster. "Einmal, einmal, das kommt nie zurück. Es bleibt bei einmal, doch ich war da zum Glück. Nicht alles kann ich wieder haben Freude, Trauer, Liebe, Wahnsinn. Einmal, und ich war da zum Glück", heiß es im Refrain.
Schock in der Sportwelt: Radsportlerin Kristina Vogel ist nach einem Trainingsunfall im Juni querschnittsgelähmt und sitzt von nun am im Rollstuhl. Im "Spiegel"-Interview spricht die Olympiasiegerin erstmals über den folgenschweren Unfall bei dem ihr Rückenmark am Brustwirbel durchtrennt wurde: "Egal, wie man es verpackt, ich kann nicht mehr laufen. Und das lässt sich nicht mehr ändern. Aber was soll ich machen? Ich bin der Meinung, je schneller man eine neue Situation akzeptiert, desto besser kommt man damit klar." Hut ab für diesen Kämpfergeist. 

78


Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche