Salma Hayek Vorsicht bei den Männern

Salma Hayek
© CoverMedia
Schauspielerin Salma Hayek ist ihrer Mutter dankbar, dass sie ihr beigebracht hat, Männern gegenüber nein zu sagen.

Salma Hayek (46) bekam von ihrer Mutter beigebracht, nein zu Männern zu sagen.

Die Schauspielerin ('Frida') heiratete 2009 den Franzosen Francois-Henri Pinault und hat mit ihm die fünfjährige Tochter Valentina. Der Geschäftsmann war nicht der erste Mann, der die gebürtige Mexikanerin zum Traualtar führen wollte. Aber die Darstellerin schmetterte sie alle ab, da ihre Mutter ihr immer zur Vorsicht riet: "Sie brachte mir bei, dass man sorgfältig darüber nachdenken sollte, zu einem Mann ja zu sagen", berichtete Salma Hayek gegenüber der britischen Zeitung 'The Sun'. "Ich hatte Männer, die mich heiraten wollten und ich sagte Dinge zu ihnen wie 'Aber du bist nicht der Richtige für mich - wir streiten uns doch die ganze Zeit.'"

Ihre Mutter war es auch, die ihr zu einem Umzug nach Los Angeles riet, um ihre Träume zu verwirklichen. Die Leinwandschönheit war damals 25 und es dauerte eine Weile, bis sie ihre erste große Hollywoodrolle bekam. Das war 1995 in 'Desperado'. Dort stand sie mit Antonio Banderas (52, 'Die Legende des Zorro') vor der Kamera und die Darstellerin war damals total schockiert, dass sie Liebesszenen mit ihrem Kollegen drehen sollte. "Ich habe tatsächlich geweint. Ich wollte nicht nackt vor der Kamera auftreten und fragte mich immer, was mein Vater und meine Mutter dazu wohl sagen würden. Aber dann kam der Film heraus und die Kritiker sagten, dass ich eine Granate sei", lachte Salma Hayek.

CoverMedia


Mehr zum Thema


Gala entdecken