VG-Wort Pixel

Salma Hayek Angst vor angedrohter Entführung ihrer Tochter


Salma Hayek hat momentan mit zwei Stalkerinnen zu kämpfen, die nun endgültig einen Schritt zu weit gingen

So schnell wird Salma Hayek ihre Tochter Valentina Paloma Pinault, 7, höchstwahrscheinlich nicht mehr unbeaufsichtigt lassen. Viel zu groß dürfte bei ihr die Sorge sein, ihrem Schützling könnte jeder Zeit etwas zustoßen. Zwei Stalkerinnen drohten der Schauspielerin nun nämlich damit, die Kleine zu entführen. Dem amerikanischen News-Portal "TMZ" zufolge hat die 48-Jährige bereits die ersten gerichtlichen Schritte eingeleitet, Angst wird sie zum finalen Beschluss in einem Monat dennoch sicherlich haben.

Drohung per E-Mail

"Ich weiß, wo deine Tochter sein wird. Wie viel ist dir ihr Leben wert?", lautet eine der versteckten Drohungen, die Salma Hayek per E-Mail erhielt. Schon seit einiger Zeit stellen zwei Frauen der Schauspielerin und ihrer Familie nach - mit diesen Worten setzten sie Salma jedoch endgültig in Alarmbereitschaft. Die "Kindsköpfe"-Darstellerin soll nach dem Lesen dieser Message schnell gehandelt und die Polizei eingeschaltet haben. Sie beantragte eine einstweilige Verfügung gegen die offensichtlich psychisch gestörten Fans.

Einstweilige Verfügung reicht noch nicht

Zu einer Entführung und anschließenden Lösegeld-Erpressung ist es somit glücklicherweise nicht gekommen. Nun müssen die zwei Frauen mindestens 100 Meter Abstand zu der Hollywood-Schönheit und ihren zwei Liebsten, Töchterchen Valentina und Ehemann Francois-Henri Pinault, halten. Im September steht nun ein Gerichtstermin an, bei dem die nächsten Schritte gegen die zwei Stalkerinnen beschlossen werden sollen.

ter / Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken