VG-Wort Pixel

Trauer bei Pink Sie muss sich von ihrem Vater verabschieden

Pink
© Future Image / imago images
"Til forever" – mit diesen Worten verabschiedet sich Sängerin Pink von ihrem Vater Jim Moore. Der Vietnam-Veteran litt an Prostatakrebs.

Sängerin Pink, 41, teilte ihren Fans auf Instagram jetzt mit, dass ihr Vater verstorben ist. Ihre knappen Worte und die beiden Schwarz-Weiß-Fotos haben eine starke Wirkung. Sie zeigen sie selbst als junges Mädchen und dann als junge Frau tanzend mit ihrem Vater.

Sängerin Pink trauert um ihren verstorbenen Vater Jim Moore

Kurz vor ihrem 42. Geburtstag muss sich die Sängerin jetzt von ihrem geliebten Vater verabschieden. Vor knapp einem Jahr machte Pink öffentlich, dass er mitten in einer Chemotherapie stecke, um den Prostatakrebs zu bekämpfen. Damals hatte er sich zusätzlich dazu noch den Rücken gebrochen.

Unter dem Beitrag spenden ihr Fans und Freunde Beistand, kondolieren, schicken ihr gute Worte und Gebete. In einem Beitrag heißt es: "Ich spiele 'I have seen the rain' jedes Mal, wenn ich meine Gitarre in die Hand nehmen. Mein Beileid du großartiger Mensch, auch an deine Familie."

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

Pink sang mit ihrem Vater zusammen den Song: "I have seen the rain"

"I have seen the rain" ist ein Song, den ihr Vater während eines Einsatzes im Vietnam schrieb, um seine Eindrücke zur verarbeiten. Darin heißt es unter anderem: "Ich habe den Regen gesehen, ich habe den Schmerz gespürt."  

Pink wuchs mit diesem Song auf und sang ihn immer wieder zusammen mit ihrem Vater. Vor einigen Jahren holte sie ihn während eines Konzertes zu sich auf die Bühne und sie sangen den Song gemeinsam, begleitet nur von den leisen Gitarrenklängen, die Jim Moore selbst spielte. Erst vor kurzem postete sie ein Foto von dem Auftritt auf Instagram.

Für Pink war ihr Vater immer ihr großes Idol

Bei diesem Konzert sagte Pink: "Mein Vater war mein erster Rockstar", ohne ihn wäre sie nicht die, die sie jetzt sei. Die beiden hatten eine besondere Verbindung zueinander. Den Song nahmen sie später zusammen im Studio auf, eine Erinnerung, wie sie nur wenige an ihre verstobenen Liebsten haben.

Verwendete Quellen: Instagram.com, Youtube.com

slr Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken