VG-Wort Pixel

Sabrina Mockenhaupt "Ich hätte die Ruby früher kriegen sollen"

Sabrina Mockenhaupt mit Tochter Ruby
Sabrina Mockenhaupt mit Tochter Ruby
© www.instagram.com/sabrinamockenhauptofficial
Seit Mai 2020 schwebt Sabrina Mockenhaupt im Mutterglück. Ihre Tochter Ruby ist gerade ein Jahr alt geworden und die ehemalige Langstreckenläuferin scheint auch im Privatleben endlich angekommen zu sein. Doch eines bereut sie: ihren späten Start in die Familienplanung.

Wer Sabrina Mockenhaupts, 40, Instagram-Kanal regelmäßig im Blick hat, sieht sofort: Diese Frau hält ihr Lebensglück fest in den Armen. Die Ex-Sportlerin hat nach ihrer Karriere auf der Langstrecke einen neuen Weg eingeschlagen. Sie heiratete ihren Partner Kay Gregor, 52, und wurde am 27. Mai 2020 zum ersten Mal Mutter. Die kleine Ruby bedeutet ihr die Welt. Das sieht man beim Betrachten der vielen Fotos mit ihrer Tochter, die sie regelmäßig mit ihren Fans teilt. Doch jetzt verrät die gebürtige Siegenerin im VOX-Format "Das Wunschmenü der Stars – Alle unter einem Dach", dass sie rückblickend einiges hätte anders machen können.

Sabrina Mockenhaupt: "Ich wünschte, ich wäre eine jüngere Mama"

"Ich hätte die Ruby früher kriegen sollen. Ich habe zu lange an meiner Lauferei festgehalten und hätte die Sache eigentlich schon früher beenden oder einen Gang rausnehmen sollen," gesteht sie im Gespräch mit ihren prominenten Mitstreiter:innen Laura Karasek, 39, Jimi Blue Ochsenknecht, 29, und Gregor Meyle, 42. Die Karriere im Sport hat Sabrina zwei jahrzehntelang buchstäblich in Atem gehalten. An eine Familienplanung war bei diesem Pensum nicht zu denken. Ein Karriere-Marathon, den die "Let's Dance"-Kandidatin von 2019 inzwischen offensichtlich bereut. "Ich wünschte, ich wäre eine jüngere Mama", sagt sie heute.  

Zu alt für viele gemeinsame Jahre?

Die gemeinsame Zukunft mit ihrer süßen Ruby könnte Sabrina und ihrem Ehemann Kay eigentlich nicht rosiger erscheinen – und dennoch erfasst das Paar hin und wieder ein Hauch von Wehmut, wenn es daran denkt. "Ich finde,  jetzt ist man schon 40 und mein Mann ist halt auch schon 52. Das ist schon erschreckend, wenn man überlegt ... Das sagt jetzt auch mein Mann, auch wenn er jetzt irgendwann über 60 ist, dann ist die Kleine gerade einmal zehn Jahre. Man will ja noch viel von dem Kind erleben." 

Doch wie im Sport, gilt: Der Augenblick zählt. Sabrina und Kay haben mit Ruby ihr vollkommenes Glück gefunden. Das zeigt sich auf jedem Schnappschuss, den die Ex-Sportlerin mit Stolz und Freude postet. Die Kleine ist ihr größter Erfolg – und wird ihr vermutlich noch lange wunderbare Gold-Momente bescheren. 

Verwendete Quelle: vox.de

ama Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken