Sabia Boulahrouz: Sie hat genug von Fußballern

Sabia Boulahrouz ist seit knapp anderthalb Jahren Single. Sollte sie sich wieder verlieben, ist vor allem ein Kriterium für die dreifache Mutter ausschlaggebend: Er sollte kein Fußballer sein 

Fußballer haben schlechte Karten bei Single-Mama Sabia Boulahrouz. Obwohl - oder vielleicht gerade weil - die schöne Deutsch-Türkin in der Vergangenheit mit mehreren Fußball-Profis liiert war, kommt ihr ein Kicker nicht mehr ins Haus. 

Sabia Boulahrouz hält sich fern von Stadien

"Ich saß jetzt lange genug im Stadion",  stellt Sabia Boulahrouz im "RTL"-Interview beim "Palazzo Circus Charity"-Dinner in Hamburg klar. Tatsächlich: Das Liebesleben der dreifachen Mutter spielte sich in der Vergangenheit hauptsächlich im Stadion ab. Die 38-Jährige ist mehrfache Ex-Spielerfrau. Zweieinhalb Jahre war sie mit Rafael van der Vaart liiert, davor mit Profi-Kicker Khalid Boulahrouz verheiratet.

Dieser Mann ist ihre Nummer eins

Aktuell ist die dreifache Mutter glücklicher Single. Für sie spielt nur ein Mann eine Rolle: Söhnchen Daamin. Für ihn würde sie in Sachen Stadion auch eine Ausnahme machen. 

"Wenn ich noch mal irgendwann jedes Wochenende auf der Tribüne sitzen sollte, dann für meinen Sohn, der unbedingt Fußball spielen möchte. Aber nicht mehr für einen Lebensgefährten", ist sich Sabia sicher. Den braucht sie aktuell sowieso nicht. In einem Interview mit der "Bild"-Zeitung betonte sie kürzlich, wie gut es ihr als Single gehe: "All die Liebe, die ich brauche, bekomme ich von meinen Kindern. Ich habe momentan die beste Zeit meines Lebens!"

Sabia Boulahrouz

Liebes-Abrechnung mit der Vergangenheit

Sabia Boulahrouz


Rafael van der Vaart

Seitenhieb gegen Sabia

Rafael van der Vaart: Seitenhieb gegen Sabia
©Gala


Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche