VG-Wort Pixel

Ryan Reynolds Liebesgeständnis an Helen Mirren

Ryan Reynolds
© Splashnews.com
Im Rahmen der Berlinale traf Gala.de Hollywood-Hottie Ryan Reynolds im Hotel Adlon zum Interview, wo er ein ganz erstaunliches Geständnis machte

Vor rund zwei Jahren haben sich Ryan Reynolds und Blake Lively das Ja-Wort gegeben. Ihr Liebesglück krönten sie mit der Geburt ihrer ersten gemeinsamen Tochter, die im Dezember zur Welt kam.

"Ich glaube ich habe mich verliebt"

Doch nun enthüllte der sexy Schauspieler, dass eine andere Frau sein Herz zum Schmelzen bringt: Helen Mirren! "Ich glaub, ich habe mich in sie verschossen. Ich werde immer ganz rot, wenn ich sie sehe und bekomme Schweißperlen." Pikant, pikant, was der 38-Jährige uns da erzählt.

Steht hier etwa schon die nächste Hollywood-Ehe vor dem Aus? Oder hat etwa der Baby-Stress das heißeste Paar Hollywoods entzweit? Nein, ganz und gar nicht. Der Star war einfach nur zum Scherzen aufgelegt. Reynolds ist nicht wirklich in seine 69-jährige Kollegin verliebt – gut, vielleicht ein bisschen.

Ryan und Helen zusammen am Set zu "Woman in Gold"

Denn er gibt zu, dass er Mirren sehr gern mag. Kennengelernt haben sich die beiden Schauspieler am Set von "Woman in Gold", in dem die beiden die Hauptrollen spielen. Die Britin verkörpert die Jüdin "Maria Altmann", die während des Zweiten Weltkriegs von Österreich in die USA floh. Die Nazis raubten damals ihrer Familie die Besitztümer. Unter anderem auch die "Goldene Adele" (über 100 Mio. Dollar wert), die später in österreichischen Galerien ausgehängt wurde.

Nun will "Altmann" ihre Schätze wieder zurückhaben. Anwalt "Randy Schoenberg" (Ryan Reynolds) soll’s richten! Der Film ist ein Biopic der wahren Maria Altmann, die bis vor das oberste Gericht der USA zog. Kinostart ist der 15. Mai 2015.

Kurz vor Filmstart gibt’s dann auch das komplette Interview mit Helen Mirren und Ryan Reynolds auf www.gala.de!

ida / Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken