VG-Wort Pixel

Ryan Reynolds Das sagt er zu DEM Pärchenfoto

Ryan Reynolds
Ryan Reynolds
© Getty Images
Im Sommer sorgte Ryan Reynolds mit seinem Gesichtsausdruck auf einem Pärchenfoto neben Taylor Swift und Tom Hiddleston für Spott und Häme. Jetzt liefert der Schauspieler eine Erklärung für seine Mimik

Er kann doch gar nichts dafür! Ryan Reynolds äußerte sich erstmals zu dem Foto, das im Sommer Spott, aber auch Mitleid im Internet auslöste. Auf dem Schnappschuss war Ryan Reynolds mit Ehefrau Blake Lively zu sehen. Die beiden sitzen neben dem damals noch frisch verliebten Pärchen Taylor Swift und Tom Hiddleston. Während sich die Sängerin an ihren neuen Freund kuschelt, schaut Ryan Reynolds ziemlich leidend aus der Wäsche. "Es sieht aus, als würde Ryan Reynolds jede Sekunde dieses Gruppentreffens hassen", war ein Twitter-Kommentare zu dem Foto, der den Tenor der Internet-Reaktionen gut zusammenfasst.

Ryan Reynolds hat ein Problem

Doch war Ryan Reynolds wirklich so schlecht drauf bei diesem Pärchenabend? "Nein, das ist ein Problem, das ich schon mein ganzes Leben lang habe", sagte der "Deadpool"-Star "Entertainment Weekly". "Wenn ich nicht mitkriege, dass ein Foto gemacht wird, ist mein natürlicher Gesichtsausdruck der eines sterbenden Mannes." Demnach habe der 40-Jährige gar nicht gewusst, dass jemand diesen Moment für die Nachwelt festhält. "Deshalb habe ich mich in meiner Rolle als Mann ausgeruht, dessen Seele offensichtlich diese Erde verlässt", scherzt Reynolds.

Feiern mit Tayor Swift

Das Foto entstand am Wochenende des US-amerikanischen Unabhängigkeitstages. Taylor Swift hatte alle Freunde zum Feiern in ihr Strandhaus nach Rhode Island eingeladen.

iwe Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken