Ryan Reynolds: Darum lacht das Netz über ihn

Hugh Jackman und Jake Gyllenhaal haben Ryan Reynolds einen Streich gespielt. Und konnten nicht widerstehen, noch einmal nachzutreten.

Ryan Reynolds wurde mal selbst "Opfer" eines kleines Streichs

Schauspieler Ryan Reynolds (42, "Deadpool") ist für seinen Humor bekannt. Seine lustigen Tweets und Instagram-Streiche in Richtung Ehefrau Blake Lively (31, "Gossip Girl") erheitern regelmäßig das Netz. Nun wurde er selbst hereingelegt - und zwar von seinen beiden Schauspielkollegen und Freunden Hugh Jackman (50, "Greatest Showman") und Jake Gyllenhaal (38, "Nightcrawler - Jede Nacht hat ihren Preis").

Auf Instagram postete Reynolds zwei Fotos. Darauf steht er - in einen sogenannten Ugly Christmas Sweater gekleidet - zwischen seinen Kumpels. Sein entsetzter Gesichtsausdruck spiegelt sich auch in seinem Kommentar wider. Darin macht er deutlich, dass die beiden ihm gesagt hätten, es wäre eine Pullover-Party. Doch Jackman und Gyllenhaal tragen normale Kleidung und lachen sich auf den Bildern schlapp. Als wäre das nicht genug der Häme, legten die beiden noch einmal nach.

Einschulung der Büchner-Zwillinge

In ihren Gedanken ist Papa Jens immer dabei

Einschulung der Büchner-Zwillinge: In ihren Gedanken ist Papa Jens immer dabei
Ein großer Tag für Daniela Büchner: Ihre Zwillinge haben den ersten Tag in der Vorschule. Wie die kleine Familie die Einschulung feiert und in Gedanken immer bei Jens Büchner (†49) ist, sehen Sie im Video.
©RTL / Gala

"Genug gesagt"

Sowohl Gyllenhaal als auch Jackman veröffentlichten das Foto ebenfalls - allerdings wurde es vom bekannten Fan-Künstler "Bosslogic" etwas angepasst. Denn Reynolds trägt nun seine Deadpool-Maske und hält Zuckerstangen in den Händen. Jackman ist mit der Frisur und den Klingen von Wolverine abgebildet, während Gyllenhaals Kopf unter etwas steckt, was wohl auf seine Rolle in "Bubble Boy" (2001) hindeuten soll, in der er in einer Plastikkugel zu sehen war. Sein Kommentar dazu: "Ehrlich gesagt, es ist wirklich schwer, in diesem Ding zu atmen." Jackman meint schlicht: "Genug gesagt."

Natürlich hat es sich Ryan Reynolds nicht nehmen lassen, diese Version des Bildes zu kommentieren. Unter Gyllenhaals Post schreibt er: "Ich erinnere mich etwas anders an den Abend als es in diesem Foto zu sehen ist".

Der Schabernack kommt bei den Fans auf jeden Fall bestens an. Allein den Post von Reynolds haben über 7,6 Millionen Follower geliked. Und auch Jackmans Reaktion gefällt bereits über zwei Millionen Menschen. Ob die Aktion Gyllenhaal mehr Abonnenten beschert? Er ist seit Anfang Dezember bei Instagram unterwegs und hat erst eine Million Follower.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche