VG-Wort Pixel

Ryan Phillippe Statement zu Prügelvorwürfen

Ryan Phillippe
© Getty Images
Schauspieler Ryan Phillippe hat sich erstmals selbst zu den Anschuldigungen seiner Ex-Freundin Elsie Hewitt geäußert

Seine Ex-Freundin beschuldigte ihn der häuslichen Gewalt. Jetzt hat sich Ryan Phillippe erstmals öffentlich in einem Social-Media-Statement zu den Prügelvorwürfen geäußert.

Ryan Phillippe wehrt sich gegen die Vorwürfe seiner Ex-Freundin

Auf seinem offiziellen Twitter-Account stellte der 43-jährige Schauspieler klar: 

Ich bin traurig und angewidert von den falschen Anschuldigungen, die über mich kursieren. Zu der Zeit, als diese Anschuldigungen gemacht wurden, habe ich voll und ganz mit den Behörden kooperiert, und eine gründliche Untersuchung wurde durchgeführt.

Weiter betonte der "Eiskalte Engel"-Star, dass er von einer Frau großgezogen worden und in einem Haushalt aufgewachsen sei, in dem Frauenrechte und Feminismus hochgehalten worden seien. Er sei es daher leid, dass sein Name mit solchen Gewaltvorwürfen in Verbindung gebracht werde. Sein Statement schloss der Ex-Mann von Reese Witherspoon mit einer allgemeinen Verurteilung von häuslicher Gewalt. "Das ist falsch. Das bin ich nicht. Jede einzelne Anschuldigung gegen mich ist falsch."

Aus seiner Ehe mit Reese Witherspoon, die von 1999 bis 2007 dauerte, hat Ryan Phillippe die Kinder Ava und Deacon. Die sechsjährige Tochter Kai stammt aus der kurzen Beziehung mit Alexis Knapp.

mzi Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken