VG-Wort Pixel

Ryan Gosling Seine Töchter machen ihn wahnsinnig

Ryan Gosling
© Reuters
Ryan Gosling ist Papa zweier Töchter. Der Alltag mit ihnen verläuft aber nicht immer reibungslos

Vater werden, ist nicht schwer - Vater sein dagegen sehr. Das gilt wohl auch für Ryan Gosling. In einem Interview erzählte er jetzt, dass seine Töchter Esmeralda, 3, und Amada, 1, ihn manchmal zur Weißglut treiben.

Ryan Gosling: ein ängstlicher Vater

Nur selten gewährt Ryan Einblicke in sein Privatleben. Nur selten sieht man ihn mit Ehefrau Eva Mendes, 43, in der Öffentlichkeit. Was man weiß: Die beiden gelten als absolut skandalfreie Eltern. Die Geburt von Esmeralda und Amada hat das Leben der Hollywood-Stars komplett auf den Kopf gestellt. Der 36-Jährige selbst sei rund um die Uhr besorgt um seinen Nachwuchs. "Alles stellt potentiell eine Gefahr da. Ich erleide etwa zehn Herzinfarkte pro Tag", sagte er gegenüber "Grazia". 

Womanizer, Womanizer

Ryans Leben habe sich durch seine Kinder jedoch auf eine Art und Weise verbessert, die er sich nie hätte vorstellen können. Seit 2011 ist der Schauspieler mit Eva zusammen, die Liebe des Paares hält ohne Trauschein. Ryans Beziehungen zuvor waren nie von langer Dauer. Anfang der 2000er war er etwa ein Jahr lang mit Sandra Bullock, 53, liiert. Etwas länger schenkte der Oscar-Preisträger Rachel McAdams sein Herz. Anderthalb Jahre lang war sie die Frau an seiner Seite. Im Juni 2007 ging die Beziehung in die Brüche. Kurz darauf gaben Ryan und die heute 38-Jährige ihrer Liebe noch eine Chance. Ganze vier Monate lang. Kurz bevor sich der Womanizer in seine Eva verliebte, datete er noch Olivia Wilde, 30, und Kat Dennings, 28. Diese Liaisons hielten jeweils etwa zwei Monate.

Unsere Video-Empfehlung  

Ryan Gosling: Seine Töchter machen ihn wahnsinnig
jdr Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken